18. Oktober 2017 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 8 / 11

Test Teufel Mute BT

Der Mute BT von Teufel glänzt im Test mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und der Tatsache, dass es bei ihm kaum etwas Ernsthaftes zu kritisieren, jedoch viel zu loben gibt.

Der Mute BT von Teufel kostet 219 Franken und bietet einiges an Komfort wie  Headsetfunktion, aktives Noise Cancelling, lange Spieldauer mit einer Akku-Füllung bis zu knapp 30 Stunden. Wenngleich die Behauptung, der Hörer sei dank Bluetooth 4.0 und aptX in der Lage, HD-Qualität zu bieten, etwas hochgegriffen ist, ist hier doch mindestens gute CD-Qualität zu erwarten. Mitgeliefert wird eine Transportbox, und, wie es sich gehört, Anschlusskabel und Flugzeugadapter. Die Verarbeitung ist tadellos und der Hörer sitzt satt und angenehm am Kopf. Die Bedienung ist einfach und übersichtlich.

Messungen

Lärmdämpfungsdiagramm: Die Lärmdämpfung durch die Muscheln alleine ist schon recht gut, und mit dem Noise Cancelling zusammen ergibt sich eine gute allgemeine Lärmdämpfung.

Die Messung der Lärmreduktion zeigt eine sehr gute Dämpfung durch die Muscheln alleine, und das Noise Cancelling arbeitet ebenfalls lobenswert. Ob es den Referenzgeräten an den Karren fahren kann, zeigt aber erst der Hörtest.

Der Frequenzgang (hier kein Diagramm) verläuft, abgesehen von einer leichten Betonung des Midbasses um 100 Hz, sehr ausgewogen und reicht vom tiefsten Bass bis zur obersten Hörgrenze. Mit eingeschaltetem Noise Cancelling verschwindet die Betonung im Midbass, und der Frequenzgang verläuft fast linealgerade.

Hörtest

Sowohl am Kabel wie auch via Bluetooth mit aptX zeigt der Mute ein sehr ausgewogenes und räumliches Klangbild. Er bringt klassische Streichwerke mit Wärme und Brillanz. Solostimmen und auch Chorwerke kommen fein durchzeichnet und mit sehr schönem Klangtimbre. Bei impulsivem Rock-Pop kann der Mute ganz tüchtig auftrumpfen.

Wenn es um den Tiefstbass geht, bekennt der Hörer ganz klar Farbe: Er gehört nicht zu denjenigen, die den Bass-Fanatikern den gewünschten Dröhnsound liefern. Er bleibt bis zu allertiefsten Subbässen klar und sauber. Damit darf man den Mute weder zu den Klangschmeichlern noch zu den Hörern mit Dampfhammersound, sondern klar zu den echten HiFi-Hörern zählen.

Was bei diesem Hörer ganz besonders gefällt, ist die Tatsache, dass das Noise Cancelling nicht rauscht und praktisch keine Klangverschlechterung zur Folge hat. Der Klangcharakter ändert sich zwar leicht, aber von den massiven klanglichen Einbussen, die teilweise bei anderen Hörern zu vernehmen sind, ist hier nichts zu hören. Die Wirkung des Noise Cancelling kommt zwar nicht ganz an das Niveau der drei deutlich teureren Referenzhörer heran, verdient aber ganz gewiss ein Sehr gut.

Fazit

Der Mute BT von Teufel glänzt im Test mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und der Tatsache, dass es bei ihm kaum etwas Ernsthaftes zu kritisieren, jedoch viel zu loben gibt. Er ist ein sehr seriös entwickelter und sauber gebauter HiFi-Kopfhörer mit hochwertiger Bluetooth-aptX-Wiedergabe und einer sehr guten Lärmdämpfung. Ein preisgünstiges Produkt ohne Fehl und Tadel!

Wettbewerb