17. Oktober 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
Seite 1 / 2
ARTIKEL
Publikationsdatum
1. Februar 2018
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Mit drei neuen OLED-TVs und vielen neuen Modellen im LCD-Bereich beginnt bei Philips (TP Vision) das Jahr 2018. Dabei werden die OLED-Fernseher wie auch die 83er- und 85er-Reihe der LCD-Geräte das dynamische HDR10+-Format unterstützen.

Ein sichtlich stolzer Kostas Vouzas, Geschäftsführer TP Vision/Philips TV Europe, präsentierte in Amsterdam die Erweiterung von Philips' OLED-Fernseher-Angebot mit weiteren Modellen und Bildschirmgrössen.

Nach einem erfolgreichen ersten Jahr mit OLED-TVs folgt nun der Ausbau der Modellpalette auf fünf Geräte mit Bilddiagonalen von 55- und 65-Zoll. Das letztjährige Modell, der Philips 55POS9002 OLED-TV, hat europaweit über 20 Auszeichnungen gewonnen und wurde als «Best OLED TV available» bezeichnet. Er war so begehrt, dass er kurz vor Weihnachten sogar ausverkauft war.

Die fünf OLED-TVs zeichnen sich durch die Kombination der neuesten OLED-Bildschirmtechnologie mit der exklusiven Philips P5 Perfect Picture Engine sowie dem dreiseitigen Ambilight aus. Sie zeigen laut Hersteller eine referenzwürdige Bildqualität und stellen somit die Flaggschiffe des gesamten Philips-TV-Angebotes dar.

Das Modell OLED 973, erstmals an der IFA 2017 vorgestellt, erscheint im ersten Quartal 2018, ebenso der OLED 873, die 65-Zoll-Version des 9002. Der OLED 803 ist ein Gerät mit minimalistischem Design und soll im dritten Quartal 2018 in Deutschland, Österreich und in der Schweiz erhältlich sein.

Alle drei Modellreihen verfügen über die Philips P5 Perfect Picture Engine und entsprechen dem UHD-Premium und dem Philips-HDR-Perfect-Standard. Ebenfalls an Bord ist das dreiseitige Ambilight, das sich dank des rahmenlosen OLED-Displays übergangslos mit dem Bildschirm verbindet.

Als Betriebs- und Bedienungssystem steht Android TV mit einem Quad-Core-Prozessor bereit. Durch das preisgekrönte, europäische Design (Red Dot Award) mit Materialien wie Glas und Aluminium sowie edlem Lautsprecherstoff der dänischen Firma Kvadrat sind die neuen OLED-TVs von Philips nicht nur in Sachen Bildqualität erste Klasse, sondern sind auch ausgeschaltet ein besonderer Augenschmaus.

Schwarzwerte, Farben und Bewegungen

Für ein besonders immersives und begeisterndes Seherlebnis kombinieren die neuen Philips-OLED-Modelle das Beste der OLED-Technologie mit der P5-Bildverbesserung und Ambilight. Darüber hinaus erzielen sie eine Spitzenhelligkeit von 900 Nits und somit ein hervorragendes Kontrastverhältnis, wobei die gleichzeitige Darstellung von hellsten und dunkelsten Elementen eines Bildes auf dem Display möglich ist.

Die Wiedergabe von reinen Schwarztönen erlaubt zudem die noch genauere Reproduktion der Farben mit einem aussergewöhnlichen Wide Color Gamut (99 % DCI-P3). Gegenüber LCD-TVs zeigen die Philips-OLED-TVs darüber hinaus einen erheblich verbesserten Blickwinkel für gleichbleibende Helligkeit, Farbe und Kontrast – unabhängig vom Sitzplatz des Zuschauers.

Ein weiterer Vorteil von OLED-TVs liegt in ihrer Geschwindigkeit, die um mehr als das 100-Fache schneller ist als von herkömmlichen LCD-TVs mit LED-Backlight, was kürzeste Reaktionszeiten für eine stets scharfe Wiedergabe von Bewegungen ermöglicht.

OLED und P5 – die perfekte Kombination

Der Philips-P5-Prozessor verfügt über die Rechenleistung von fünf Prozessoren, um die riesigen Datenmengen von Ultra HD mühelos zu bewältigen. Der P5 analysiert, verarbeitet und optimiert jeden der fünf Bereiche der Bildqualität: Qualität des Bildsignals, Schärfe, Farbe, Kontrast und Bewegung.

Ein grosser Teil der Bildinhalte, die Fernseher zeigen, beinhalten Fehler wie Rauschen und Artefakte. Die P5 Source Perfection korrigiert diese Fehler, indem Rauschen reduziert wird, ohne störendes Blurring hinzuzufügen. Gleichzeitig wird die 8-Bit-Videoqualität auf nahezu 14-Bit-Präzision erhöht, um Banding zu eliminieren.

Viele Bildquellen verfügen nur über eine erheblich geringere Auflösung als 4K/Ultra HD. Das Perfect Sharpness Ultra Resolution Upscaling und der Detail Enhancer transformieren die Inhalte in schärfere Ultra-HD-Bilder mit sichtbar besserer Detailwiedergabe und mehr Tiefe.

Um den bereits hervorragenden Kontrast des Panels weiter zu verbessern, verfügt die P5 Engine über das Perfect-Contrast-System, welches das jeweilige Bild in einer Vielzahl von verschiedenen Zonen analysiert. In Verbindung mit Philips Micro Dimming Perfect wird der Kontrastumfang mit weisserem Weiss und tieferem Schwarz nochmals erweitert. Im Ergebnis zeigt sich ein Bild mit mehr Tiefe, aber mit allen Details. So wird dem Betrachter das Gefühl vermittelt, wirklich «dabei» zu sein.

Dank des OLED-Displays mit Wide Color Gamut ist die Farbwiedergabe bereits erstklassig. Nochmals verbessert wird sie durch das Philips-P5-Perfect-Color-System, das einen 17-Bit-Color Booster sowie eine intelligente Farbverarbeitung für intensivere, lebendige Farben mit natürlichen Hauttönen bietet.

Bei Philips-TVs ist das Thema Bewegungsschärfe traditionell sehr wichtig. Dank der Geschwindigkeit des OLED-Panels und der Rechenleistung der Perfect-Natural-Motion-Technologie mit 4 Milliarden Pixeln werden in diesem Bereich gemäss Hersteller neue Standards etabliert. Selbst schnellste Action in Ultra-HD wird mit flüssigen Bewegungen und extremer Schärfe dargestellt.

Noch intensiveres Ambilight

Durch die ultraschlanken bzw. praktisch nicht vorhandenen Rahmen rückt das Ambilight noch näher an den Bildschirm heran und geht so eine praktisch nahtlose Verbindung ein. Das dreiseitige Ambilight Spectra XL erhöht zudem den subjektiv wahrgenommenen Kontrast und die Qualität der Farben noch weiter und erschafft auf diese Weise das faszinierendste Seherlebnis überhaupt.

Modell 65OLED973: Das Philips-Flaggschiff bei Bild, Ton und Design.

65OLED973

Gezeigt wurde der 65OLED973 als Preview erstmals an der IFA 2017 und wird nun in den kommenden Wochen verfügbar. Der 65OLED973 mit 65-Zoll-Bildschirmdiagonale ist das Flaggschiff der Philips-TVs und repräsentiert den Fokus des Unternehmens auf europäisches Design und handwerkliche Qualität. Die Designsprache zeigt sich in den feinen Proportionen und den verwendeten Materialien. Dafür hat das Modell bereits vor der Markteinführung den prestigeträchtigen Red Dot Award 2018 erhalten.

Die Verarbeitungsqualität zeigt sich in extrem geringen Spaltmassen und in der innovativen Integration des 6.1-High-End-60-Watt-Soundsystems im Standfuss. Die Soundbase im Fuss des Fernsehers ist aus Aluminium gefertigt und mit feinstem Lautsprechertuch der dänischen Firma Kvadrat bespannt. Sie besteht aus sechs nach vorne gerichteten Lautsprechern, die einen klaren und detailreichen Klang im hohen und mittleren Frequenzbereich bieten.

Auf der Rückseite ist ein Triple-Ring-Lautsprecher mit integriertem Bass-Port montiert, der eine knackige Bass-Performance gewährleistet. Die Soundbase dient entweder als Standfuss oder als Wandhalterung, wofür sie nach hinten geklappt werden kann. Die exzellente Soundqualität bleibt auf jeden Fall erhalten.

Der 65OLED973 basiert auf einem Android-TVTM-Smart-TV-System und ist von Google zertifiziert. So wird der Zugang zu allen TV-orientierten Apps, Diensten und Inhalten im Google Play Store ermöglicht und verfügt zudem über das bekannte Philips-Smart TV-Angebot. Das leistungsstarke Quad Core Processing sorgt für eine einfache Bedienung und schnelle Navigation. Zum Lieferumfang gehört eine Fernbedienung mit QWERTY-Tastatur, Swipe Pad und Spracherkennung.

Der 65OLED973 wird für 5499 Franken erhältlich sein.

 

Modell 65OLED873: Der grosse Bruder des erfolgreichen Philips-OLED-TVs 55POS9002 vom letzten Jahr.

65OLED873

Der neue 65OLED873 mit 65-Zoll-Bildschirmdiagonale ist die grössere Version eines sehr beliebten Modells: des 55POS9002. Jener gewann zahlreiche Preise und war der Philips-OLED-Star des Jahres 2017. Auch der 65OLED873 kombiniert P5-Bildverarbeitung und das dreiseitige Ambilight mit den Vorteilen von OLED und überzeugt mit einer referenzwürdigen TV-Bildqualität. Interessanterweise lautet die Bezeichnung nicht wie zu erwarten gewesen wäre 65POS9002, sondern eben 65OLED873.

Mit einer Spitzenhelligkeit von 900 Nits, dem Wide-Color-Gamut-OLED-Display und der P5 Perfect Picture Engine erreicht und übertrifft der 873 leicht die Werte für die UHD-Premium-Zertifizierung und des Philips-eigenen HDR-Perfect-Standards für HDR10- und HLG-Inhalte.

Auch bei der Soundqualität überzeugt der 873 dank der patentierten und leistungsstarken Philips-Triple-Ring-Technologie sowie dank der Kompatibilität mit DTS HD Premium. Zur eleganten äusseren Gestaltung mit der Verwendung von hochwertigen Materialien trägt der offene Standfuss aus gebürstetem Aluminium bei, der dem 873 eine optische Leichtigkeit verleiht. Unterstrichen wird dieser Design-Ansatz ferner durch das extrem schlanke Chassis, den extradünnen Rahmen und den minimalen Spaltmassen.

Der 65OLED873 basiert auf dem Android-TVTM-Smart-TV-System und ist von Google zertifiziert, was den Zugang zu allen TV-orientierten Apps im Google Play Store erlaubt.

Das Modell 65OLED873 wird für knapp 4000 Franken zu haben sein.

Modell OLED803: Die Geräte der 803er-Serie kommen im minimalistischen Design daher und erreichen dennoch die herausragenden Werte des UHD-Premium- und des HDR-Perfect-Standards.

55OLED803 und 65OLED803

Ab dem 3. Quartal 2018 wird ein weiteres OLED-Modell, der Philips OLED803, sowohl in 55- als auch in 65-Zoll verfügbar werden. Auch dieses Modell erreicht durch die Kombination von 900 Nits Maximalhelligkeit, und mit der P5-Bildverarbeitung die Werte von UHD-Premium und des Philips-eigenen HDR-Perfect-Standards.

Basierend auf dem Android-TVTM-Smart-TV-System bietet der 803 einen Quad-Core-Prozessor und 16 GB Speicher, der erweiterbar ist. Bereits ab Marktstart wird Google Assistant integriert sein und das volle Potenzial für die Sprachsteuerung des TVs bieten.

Der 803 beeindruckt mit einem neuen, minimalistischen Design, das sich durch einen extrem schlanken Rahmen in gebürstetem Metallfinish und zwei schlanken, horizontalen Metallfüssen auszeichnet, die rechtwinklig zum Bildschirm stehen. Für ein faszinierendes und fesselndes Seherlebnis sorgt das extrem schlanke Chassis, das die direkte optische Verbindung des Bildes zum dreiseitigen Ambilight erlaubt.

Passend zur Gesamtleistung des 803 überzeugt auch die Soundqualität dank der patentierten Triple-Ring-Technologie von Philips sowie der Kompatibilität mit DTS HD Premium. Die Preise für die 803er-Modelle stehen noch nicht fest.

avguide.ch meint

Nach dem grossen Erfolg des Modells 55POS9002 im letzten Jahr ist es nur logisch, dass Philips weiter in die OLED-Technologie («Organic Light Emitting Diode») investiert. Dank ihrer hervorragenden Bildqualität sind OLED-TVs ideale Partner für 4K/UHD- und HDR-Fernsehen («High Dynamic Range Images», Hochkontrastbilder). Die dynamische HDR10+-Unterstützung ab dem zweiten Quartal 2018 erhöht die Bildqualität bei entsprechenden Inhalten nochmals deutlich und macht den Fernsehgenuss zusätzlich attraktiv.

Die Einbrenneffekte bei OLED-TVs, die bei einer Spitzenhelligkeit der Displays von 900 Nits (cd/m²) durchaus denkbar sind, sollten laut Philips Chefentwickler Danny Tack in der Praxis dank vorkehrenden Massnahmen wie «Cleaning» oder automatischen Bildschirmschonern kein Thema mehr sein. Bei der oft gestellten Frage nach der Haltbarkeit von OLED-Panels musste auch er passen. OLED-TVs sind einfach noch nicht lange genug auf dem Markt, um hier schon konkrete Aussagen machen zu können.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Wettbewerb