20. August 2019 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 4 / 4

Fazit

Ein Hoch/Mittelton-Konzept, das sich nicht nur sehen lassen kann.

Die Ultima 40 Aktiv würde ohne das Direktvertriebskonzept von Teufel etwa das Doppelte kosten. Den tiefen Preis erkauft man sich mit dem Verzicht auf die Möglichkeit des Testhörens bei einem Händler. Dafür hat man ein Rückgaberecht. Das Konzept hat den Vorteil, dass der Hersteller, am Beispiel der Ultima 40 Aktiv, viel auf Anhieb richtig macht, denn Rücklieferungen rechnen sich nicht und müssen sich in Grenzen halten.

Das Set ist ein gewichtiger Allrounder für Leute, die Spass am Musikhören haben und nicht vom absoluten Perfektionismus träumen. Diesen bekommen sie nicht, aber sie bekommen sehr viel Performance fürs Geld.

Mit der virtuellen Centre-Speaker-Simulation und den zusätzlichen Rear-Speaker ist bestimmt (wenn auch hier nicht getestet) ansprechendes Home Cinema möglich. Der Subbass lässt sich ja auch noch ergänzen, und auch dessen Abstand zum Hörplatz kann man exakt einstellen (delay).

Teufel hat an alles gedacht, und die Rücklieferquote wird nach meiner Beurteilung gering ausfallen.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Seite 4:
STECKBRIEF
Modell:
Ultima 40 Aktiv
Profil:
Stereo-Aktiv-Lautsprecher-Set mit integriertem AV-Receiver, Bluetooth und HDMI. Erweiterbar mit kabellosen Rear-Speaker und Subbass.
Pro:
Zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten mit mininmalem Geräteaufwand.
Eignet sich auch als reine Stereoanlage.
HiFi-Qualitätsniveau.
Komfortable Dot-Matrixanzeige und Bedienungsfeld.
Hochwertige Fernbedienung aus Aluminium.
Contra:
Desing etwas langweilig mit montierten Frontabdeckungen.
Der kleine USB-Anschluss ist problematisch, weil er höherwertige USB-Kabel ausschliesst.
Preis:
1,099.00 CHF
Hersteller:
Jahrgang:
2019
Vertrieb:
Masse:
215 x 1060 x 352 mm
Gewicht:
43 kg
Farbe:
Schwarz, Weiss
Bass:
2 dynamische Tieftöner mit Gewebemembrane
Bauprinzip:
aktiver Master-Lautsprecher und passiver Slave
Hochton:
Gebebekalotte mit Waveguide
Maximale Leistung:
2 x 130 Watt
Mittelton:
Kevlarmembrane mit Phaseplug
Wettbewerb