23. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
6. September 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Coding Technologies und DTS stellen auf der IBC in Amsterdam vom 8. - 12. September 2006 ihr 5.1 Mehrkanal Audio Transcoding System für HD-Broadcasting vor.

Das neue Transcoding-System verbindet die hohe Effizienz der MPEG-4 HE-AAC ("aacPlus")-Technologie von Coding Technologies mit dem transparenten Coherent Acoustics-Algorithmus von DTS, der bei 1,5 Mbps arbeitet.

Die besondere Audioqualität von aacPlus wurde bereits in zahlreichen unabhängigen Tests nachgewiesen, u. a. von der EBU (European Broadcast Union), der MPEG (Moving Pictures Expert Group) und dem IRT (Institut für Rundfunktechnik).

Speziell für den 5.1 Surround-Sound soll eine Wiedergabe mit aacPlus bei 160 KBit/s eine gleich hohe Audioqualität wie eine Übertragung mit 384 KBit/s unter Verwendung von Formaten anderer Hersteller liefern.

Die effizientere Ausnutzung der Bandbreite setzt zusätzliche Übertragungsbandbreite frei, die von Rundfunkbetreibern für das Angebot sekundärer Audiokanäle (z. B. für mehrsprachige Versionen) genutzt werden kann, die andererseits jedoch auch zu Einsparungen bei den Übertragungskosten beitragen kann.

Broadcasting-Betreiber können mit dieser Audiolösung die in den weltweit über 50 Millionen Haushalten bereits installierten DTS-fähigen Systeme erreichen.

Ein komplettes Produktangebot von Mehrkanal-Encodern für den Rundfunkeinsatz bis zu Transcoderchips für Consumer-Settop-Boxen für SD- und HD-Auflösungen wird im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen.
Wettbewerb