20. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
9. Juli 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Apple hat den deutschen Musikspezialisten Emagic gekauft. Wie das Unternehmen bekannt gab, wird der Anbieter von professionellen Software-Lösungen zur computerunterstützten Musikproduktion künftig als komplett Apple gehörende Abteilung weitergeführt. Logic, das populärste Produkt von Emagic, wird laut Unternehmensangaben aktuell von mehr als 200 000 Musikern weltweit eingesetzt. Die Produkte für die Windows-Plattform von Emagic werden ab dem 30. September 2002 nicht mehr angeboten.

Bisher stammten 65 Prozent der Umsätze des Unternehmens aus dem Verkauf von Macintosh-Lösungen. Im vergangenen Jahr hatte sich Emagic als einer der ersten Hersteller von Musikhard- und -software zum Apple Betriebssystem Mac OS X bekannt. "Emagic hat den Standard für professionelle Musikproduktion gesetzt," sagt Sina Tamaddon, Senior Vice President of Applications von Apple. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Wettbewerb