19. Dezember 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
11. August 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Daniel Schmid und Hans Jürg Baum von avguide.ch sprachen mit Leo Vognstrup über Trends und Ziele der Marke Samsung.

Neues Image

Flach und brillant: LCD TV 32
Flach und brillant: LCD TV 32" LW-32A23W.
avguide: Weshalb wurde Samsung in der Schweiz über Jahre hinweg als Billigstmarke gehandelt?
Vognstrup: Das hat meiner Meinung nach mit der damaligen Ausrichtung zu tun. Man hat kein Line Up geführt und dadurch auch keine Distributionsstrategie gehabt. Samsung Produkte wurden als Postenware verkauft. Es gab keine Preis- und keine Produktestrategie.

avguide: Was macht man bei Samsung, das Image von der Marke zu heben?
Vognstrup: Seit zweieinhalb Jahren sind wir daran, eine Distribution aufzubauen und mit unseren Partnern einen entsprechenden Auftritt zu realisieren, ein Produkte-Portfolio zusammenzustellen und auch einen entsprechenden Auftritt in den einzelnen Läden zu bekommen. Die zweite Stufe besteht darin, in imageträchtigen Medien mit neuen Produkten und neuesten Technologien zu sagen: Das ist Samsung, so wie wir Samsung heute sehen wollen.

Gesunder Konzern

avguide: Wie hat sich Samsung in den letzten Jahren entwickelt?
Vognstrup: In der Vergangenheit war Samsung ein sehr grosses Produktions orientiertes Unternehmen mit zahlreichen einzelnen Produktionseinheiten. Nach der Krise Ende der 90er Jahren hat Samsung sich zu einem Marketing orienterten Unternehmen gewandelt.

avguide: Wie gross ist eigentlich Samsung?
Vognstrup: Samsung gehört zu den allergrössten Elektronikunternehmen der Welt. Der Konzern ist sehr gesund und ist heute fähig, jede noch so anspruchsvolle Technologie selbst herzustellen. Grundlagenforschung findet im eigenen Hause statt.

Flat-TV im Vordergrund

DVD-HD935: ein DVD-Player mit DVI-Ausgang.
DVD-HD935: ein DVD-Player mit DVI-Ausgang.
avguide: Was macht Samsung alles?
Vognstrup: Samsung macht im Prinzip alles, was mit Elektronik zu tun hat, ob das jetzt Komponenten oder Fertigwaren sind. Die übrigen Teile wie Autos, Baumaschinen, Schiffe etc, wie sie die grossen koreanischen Konglomerate früher hatten, wurden nach der Krise in den 90er Jahren weitgehend abgestossen.

avguide: Was für ein Bild von Samsung möchten Sie dem Konsumenten bieten?
Vognstrup: Die neusten Technologien in der bestmöglichen Qualität zu fairen Preisen.

avguide: Welche Trends stellt Samsung in den Vordergrund?
Vognstrup: Bei uns steht Flatpanel-TV, sei es LCD oder Plasma, absolut im Vordergrund. Und natürlich die dazugehörigen Technologien bis zur Komplettvernetzung, die mittelfristig stattfinden wird. Homeserver etc. sind in Fernost im Handel bereits erhältlich.

LCD mit 2 Meter Diagonale?

avguide: Samsung produziert immer grössere LCD-TVs. Dabei hat man noch vor kurzem behauptet, das sei gar nicht möglich.
Vognstrup: Das ist eine reine Wirtschaftlichkeitsrechnung. Die Grösse des LCD ist vom Mutterglas her bestimmt. LCD-Panels bis 1 Meter empfanden wir vor kurzem noch als sehr gross. Letztes Jahr brachten wir einen 40" (1 Meter Diagonale) LCD-TV. Heute sehen wir, dass der 2 Meter Bildschirm in näherer Zukunft machbar ist. Die Frage ist nur, ob das jemand wirklich will. Ist das wirtschaftlich und ist es das, was der Kunde braucht? LCD ist für uns bis 50" sinnvoll. Der 54" ist als Prototyp bereits erhältlich, und nächstes Jahr käuflich. Was darüber liegt, steht noch in den Sternen. Die Produktion von Plasmas in dieser Grösse ist nach wie vor günstiger.

avguide: Wie steht es mit dem Markt für so grosse und teure Bildschirme?
Vognstrup: Der ist natürlich sehr beschränkt, speziell von 50" aufwärts.

Die Schweiz bereit für Innovationen

50
50"-Plasma TV PS-50P3S.
avguide: Ist denn bei Samsung der normale, röhrenbestückte "Kistenfernseher" gestorben?
Vognstrup: Wir bieten diese Fernseher nach wie vor an. Für uns ist das aber gewiss kein Kerngeschäft mehr.

avguide: Wo liegt dann die Kernkompetenz von Samsung?
Vognstrup: Diese liegt bei den neuen Technologien.

avguide: Wie reagiert die Schweiz auf neue Trends?
Vognstrup: Die Schweiz liegt da vor dem Rest der Welt. Wir waren schon immer innovativer und waren früher da als andere.

Fallende Preise

VP-D5000i DuoCam: Camcorder und Digitalkamera in einem Gerät vereint.
VP-D5000i DuoCam: Camcorder und Digitalkamera in einem Gerät vereint.
avguide. Auf gut Deutsch heisst das wohl, dass Samsung eine Preisoffensive starten wird
Vognstrup : Die Preisoffensive wird automatisch kommen. Dank höheren Stückzahlen werden die Preise fallen. Das hat man bereits bei den kleineren Bildschirmgrössen erlebt wie zum Beispiel bei 15". Vor zwei Jahren hielt es niemand für möglich, einen 15" für unter 1500.- anzubieten. Auch die anderen Bildschirmgrössen werden preislich stark herunterkommen. Der Übergang vom Röhrenfernseher zum Flatpanel-TV wird sehr schnell stattfinden.

Avguide: Und wann geschieht dieser Wechsel?
Vognstrup: In den Jahren 2004/2005 wird es so richtig losgehen.

Umfassendes Line-Up

Rückprojektor mit 3-LCD Panel: SP-46L5
Rückprojektor mit 3-LCD Panel: SP-46L5
avguide: Zum Abschluss noch eine Frage: Wo ist Samsung konkurrenzlos?
Vognstrup: Auf einzelne Produkte bezogen, ist man als Hersteller nie konkurrenzlos. Im Moment sind wir sicher die einzige Firma, die einen 40" LCD-TV anbieten kann, aber andere werden folgen. Konkurrenzlos sind wir heute bezüglich unseres Flat Panel TV Line-Ups. Mir ist niemand bekannt, der ein solche umfassendes Lin-Up hat und Geräte vom 15" bis 63" im Flatpanelbereich anbieten kann. Dies sowohl im 4:3 wie auch 16:9 Format und mit allen wichtigen Features. Unsere Stärke ist, dass wir den Wechsel zu Flat TV bereits komplett vollzogen haben. An den Golden Days werden wir gegen 30 verschiedene Flat Panel TV von Samsung zeigen.

avguide: Besten Dank, Herr Vognstrup, für das Gespräch.

Samsung

Samsung ist eines der weltweit führenden Unternehmen in Elektronik, Finanzen, Handel und Dienstleistungen. Mit Hauptsitz in Seoul, Korea, betreibt Samsung 285 Niederlassungen und Produktionsstätten in 67 Ländern. Weltweit beschäftigt das Unternehmen etwa 175 000 Menschen, die 2002 einen Netto-Umsatz von 116,8 Mrd. US Dollar erwirtschafteten. Mehr Infos finden Sie unter: www.samsung.com.

Samsung Electronics

Samsung Electronics Co. Ltd. mit Sitz in Seoul (Korea) ist Weltmarktführer für Halbleiter, Telekommunikation und Digitale-Konvergenz-Produkte. In 87 Niederlassungen in 47 Ländern beschäftigt Samsung Electronics ca. 70 000 Mitarbeiter. Samsung ist der weltgrösste Hersteller von Speicherchips, TFT-LCDs, CDMA Mobiltelefonen, Monitoren, Farbfernsehern und Videorecordern. Samsung Electronics ist in vier Geschäftsbereiche unterteilt: Digital Media Network, Device Solution Network, Telecommunication Network und Digital Appliance Network Businesses.
Mehr Infos unter: www.samsung.com

Kontakt

DICOM SEDICO AG
Leo Vognstrup
Grundstrasse 14
CH-6343 Rotkreuz
Tel.: 041-798 12 14
Fax: 041-798 12 88
E-Mail: leo_vognstrup@dicomgroup.com
Wettbewerb