24. Juli 2016 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 2 / 4

AV-Schaltzentrale

Test Denon AVR-1912

Vielseite Anschlussmöglichkeiten

Der HDMI 1.4 Standard gehört nach meiner Ansicht in jedes neue Gerät. 3D-Material wird immer häufiger und der Audio-Rückkanal sowie der Netzwerkkanal sind gute Features. Der Denon AVR-1912 verfügt über sechs Eingänge mit diesem Standard. Somit ist das Problem mit zu wenig HDMI-Anschlüssen bei diesem Gerät auf jeden Fall geregelt.

Neben dem USB-Anschluss an der Front sind sechs analoge und zwei digitale (koaxial und optisch) Toneingänge vorhanden. Im Videobereich sind neben den HDMI-Eingängen auch drei FBAS-Anschlüsse sowie ein Komponenten-Eingang verfügbar.

iPod, iPhone und USB

An der Front können USB-Stick, sowie iPhone und iPod angeschlossen werden

Mit einem USB-Stick konnten bisher nur die Audiodateien des Types MP3 und WMA wiedergeben werden. Doch neu können neben MP3 und WMA auch WAV, MP4, und FLAC sowie Bilder im JPEG-Format angehört bzw. angeschaut werden. Videos von einem USB Stick abzuspielen, ist nach wie vor nicht möglich.

Das Anschliessen eines iPod/iPhones könnte nicht leichter sein. Über das konventionelle Ladekabel, das bei den Apple-Produkten dabei ist, kann das Gerät an der USB Buchse angeschlossen werden.

Nachdem der AVR per Fernbedienung auf den USB-Eingang umgeschaltet wird, erscheint sofort die Ordnerübersicht auf dem TV. Nachdem man sich ein gewünschtes Lied ausgewählt hat, wird dieses ohne jegliche Verzögerung wiedergeben.

Wer Videodateien von seinem iPhone oder iPod auf den Fernseher geben möchte, der kommt um den Kauf der Dockingstation ASD-11R nicht herum.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Seite 4: