17. Dezember 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
2. April 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Adobe Systems hat sein bestehendes Zertifizierungsangebot um den Adobe Certified Associate (ACA) erweitert.

Die neu eingeführte Prüfung wird aktuell für drei Adobe-Anwendungen angeboten: Adobe Dreamweaver CS4, Adobe Flash CS4 Professional und Adobe Photoshop CS4.

Voraussetzung sind Kenntnisse der wesentlichen Funktionen im Umgang mit der jeweiligen Software. Das erworbene Zertifikat gilt als Nachweis über ein Basiswissen bei der Planung, Entwicklung und Gestaltung digitaler Inhalte und richtet sich insbesondere an Schüler, Studierende und Lehrkräfte.

Hintergrund der Einführung des neuen Einsteiger-Zertifikats ist die zunehmende Bedeutung des Themas Medienkompetenz, welches sich zu einem unverzichtbaren Bestandteil der heutigen Berufswelt entwickelt hat.

Ob Design, Bildbearbeitung, Multimedia, Video oder Web - der sichere Umgang mit Werkzeugen und Technologien zur Erstellung von digitalen Inhalten wird von Berufstätigen ebenso erwartet wie das obligatorische Fachwissen auf ihrem Spezialgebiet.

Die neuen Zertifikate eignen sich auch für Lehrkräfte und Dozenten. Diese erhalten über die Prüfung zum Adobe Certified Associate das notwendige Wissen für die Vermittlung von Multimedia-Kenntnissen im Rahmen des Unterrichts.

Weiterführende Informationen zum Adobe Certified Associate-Programm sind unter

http://www.adobe.com/de/education/instruction/ace/ erhältlich. Über die jeweiligen Lernziele können sich Interessenten unter http://www.adobe.com/de/education/resources/ace/topics.html informieren. Für die konkrete Prüfungsvorbereitung bietet Adobe kostenlose Lernmaterialien an, die unter http://www.adobe.com/education/curriculum.html zur Verfügung stehen. Weitere Materialien zur Prüfungsvorbereitung sind im HERDT-Verlag für Bildungsmedien erhältlich. Die Anmeldung zu einer ACA-Prüfung ist unter http://www.certnet.de möglich. Dort können Prüfungskandidaten auch ein Testcenter in ihrer Nähe ermitteln.
Wettbewerb