24. Juli 2019 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 2 / 3

... und zwei Subwooferanschlüsse

Purer Luxus? Der Onkyo TX-SR708 verfügt über zwei Subwoofer-Anschlüsse

Interessant ist beim TX-NR708 auch der Umstand, dass er zwei Subwoofer-Ausgänge besitzt. Ambitionierte Heimkino-Besitzer setzen nicht selten zwei Subwoofer ein. Das 7.1- wird dann kurzerhand zum 7.2-System.

Doch wieso zwei Subwoofer? Tiefe Frequenzen können bekannterweise vom Zuhörer nicht lokalisiert werden. Das Problem liegt in den Reflektionen. Wird eine ausgestossene Schallwelle von der gegenüberliegenden Wand reflektiert und trifft wieder auf die Originalwelle so heben sie sich gegenseitig auf (sofern die Amplitude gleich ist). Das Resultat an diesem Ort: Ein Verlust im Bassbereich.

Das verrückte dabei ist, dass der Zuschauer, der neben oder vor einem sitzt, den Bass durchaus in voller Stärke wahrnehmen kann - wenn er eben ausserhalb des "akustischen Loches" - auch "Bassloch" genannt - sitzt.

Abhilfe gegen dieses Bassloch schafft dann eben der zweite Subwoofer, welcher in einem anderen Winkel im Raum stehen muss, damit sich die beiden nicht gegenseitig „auslöschen". Klar ein Luxus-Problem, trotzdem gut zu wissen, dass man zwei Subwoofer anschliessen könnte.

Starker Klang, hochwertiges Upscaling

Der Klassenunterschied wird neben der Ausstattung vor allem im Audiobereich deutlich. Natürlich unterstützt der TX-NR708 alle neuen Video- und Audioformate wie Audyssey DSX und Dolby Pro Logic IIz. So wurde der Receiver auch mit einer THX® Select2 Plus-Zertifizierung ausgezeichnet.Der Onkyo TX-NR708 überzeugt aber vor allem mit seinen Audio-Werten.

Im Hörtest fällt der Receiver vor allem mit seiner grossen Performance auf. Stereoklänge werden sehr präzise und kraftvoll wiedergeben. Aber auch im Surround-Bereich wirkt der Onkyo TX-NR708 lebendig und spritzig. Der Raum wirkte schon nach dem Stereotest gross, im Surrounddurchgang wirkt er noch grösser. Stimmen werden sehr direkt wiedergegeben und auch die Surroundeffekte begeistern.

Für das herausragende Klangerlebnis sorgen die sehr stabilen DA-Wandler von Burr-Brown und mit der Raumakustik-Korrektur Audyssey MultEQ, lassen sich die Lautsprecher mittels Einmessmikrofon (im Lieferumfang) perfekt einstellen.

Der Audiotest überzeugt wirklich auf der ganzen Linie, der Onkyo TX-NR708 bietet mehr als von der Preisklasse zu erwarten ist. Bravo!

Auch bei der Weiterverarbeitung von Videomaterial macht sich der Receiver gut. HDMI-Quellen werden präzise und ohne Verfälschung an den Flachbildschirm ausgegeben. Für Videoinhalte in Standartauflösung besitzt der Onkyo TX-NR708 einen Faroudja-DCDi Videoprozessor, der die Inhalte auf 1080p hochrechnet und über HDMI ausgibt. Video-Artefakte, die beim De-Interlacing-Prozess entstehen werden konsequent unterdrückt.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Wettbewerb