16. Oktober 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
16. September 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
McIntosh lanciert mit dem MVP-851 eine Tonquelle, die Cineasten wie auch Musikpuristen gleichermassen überzeugen wird. DVD- und CD-System sind hier mit fortschrittlichster Technik bestückt, die für gestochen scharfe Bilder und überragenden Klang sorgt. Die Digital-Analog-Wandler von Burr-Brown in Kombination mit einem ausgeklügelten DSP-Prozessor aus eigener Entwicklung wandelt die Signale mit Samplingraten bis 24 Bit und 192 kHz und rechnet 16-Bit-CD-Quelldaten mit Upsampling auf 24-Bit-Niveau. CDs gewinnen deutlich an Musikalität und Auflösungsvermögen.
Neu und interessant in Kombination mit Verstärkern, die bereits über Mehrkanal-Toneingänge verfügen, ist der integrierte Surround-Prozessor. Für Stereowiedergabe stehen symmetrische XLR-Ausgänge zur Verfügung. Auch die Bildqualität wird sich sehen lassen können. Die völlig neu entwickelte 12-Bit-Videostufe mit Progressiv-Scan und Component-Ausgänge garantieren ein perfektes Bild auch für Grossprojektionen.
Spielt DVD-V, DVD-A, CD, CD-R, CD-RW, CD-V, MP-3, DVD-VR
Dolby Digital, dts, MPEG-4,eingebauter Decoder für 5.1 inkl. Kalibration für Lautsprecher und Subwoofer. PAL/NTSC-Ausgabe, MPEG-Digital-Rauschunterdrückung, Komponent- und S-Video-Ausgang, alle Funktionen fernbedienbar.

McIntosh MVP-851 DVD/CD-Player Fr. 6990.–

An der Ausstellung High-end in Pfäffikon SZ (20. bis 23.9.2002) zu sehen und zu hören im Raum B-235.
Wettbewerb