24. August 2019 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
17. April 2019
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Piega kündigt gleich drei Premium-Lautsprechermodelle als Aktivlautsprecher für autonomen Wireless-Betrieb an. Die eigens dafür entwickelte Schnittstelle Piega Connect orchestriert den heimischen Konzertsaal unabhängig vom hauseigenen WLAN. Die dafür verwendete Technologie ist bewährt und stammt von Kleer-Net. Die Musikdaten werden über drei wählbare Trägerfrequenzen übertragen, und das mit einer maximalen Auflösung von 24 Bit / 96 kHz.

Die Aktivlautsprecher können auch analog via Kabel angesteuert werden, z. B. von einem Vorverstärker. In dieser Anwendung spezifiziert Piega eine Auflösung von 24 Bit / 192 kHz.

Damit ist quellenseitig die Voraussetzung für Musikwiedergabe auf hohem Niveau geschaffen, ob wireless oder analog betrieben. Man kann die beiden Standlautsprecher 701 oder 501 sowie den Kompaktlautsprecher 301 auch ohne Piega Connect direkt mit einem Vorverstärkerausgang verbinden und als Aktivlautsprecher nutzen.

Viele Anwendungsmöglichkeiten

Die Möglichkeiten sind umfangreich und am besten an einem umfassenden Beispiel zu erläutern:

  1. TV-Gerät über SPDIF Toslink mit Piega Connect verbinden
  2. Streaming-Gerät / Musikserver über USB mit Piega Connect verbinden
  3. CD-Laufwerk über SPDIF Koaxial mit Piega Connect verbinden
  4. Plattenspieler via Phonostufe analog mit Piega Connect verbinden
  5. Einen oder zwei Subwoofer über Analogausgänge von Piega Connect betreiben
  6. Smartgerät via Bluetooth aptX mit Piega Connect verbinden
 

Das System benötigt und hat keine eigene Fernbedienung. Das macht man mit den Fernbedienungen oder den Apps der jeweiligen Quellen. Die Systemlautstärke kann zudem auf Piega Connect bedient werden.

In einem Haus können bis zu drei Systeme bzw. Piega Connects betrieben werden. Dazu gibt es drei an Piega Connect und für die jeweiligen Lautsprecher wählbare Gruppen (white, blue, red) für die Zuordnung.

Piega Connect mit Bluetooth-Pairing-Taste und Lautstärkeregelung.
Die Rückseite: Analog- und Digitaleingänge; Schalter für die Zuweisung zu drei Gruppen bei Einsatz von bis zu 3 Piega Connects; Schalter für 3 Übertragungsfrequenzen bei Wireless-Betrieb; Analogausgänge z. B. für Subwoofer.
Anschlusspanel auf der Rückseite der Lautsprecher: Gruppen-Zuweisung; Umschalter für die Optimierung der Lautsprecher-Platzierung; Zuweisung für die Position links oder rechts (wireless) oder mono bei analoger Ansteuerung des Lautsprechers.
Auf dem Smartphone sieht man nicht etwa eine «Piega-App», sondern die Bedienoberfläche eines Streaming-Dienstes oder Musikplayers, dessen Musik via Bluetooth AptX auf das Premium-Wireless-System übertragen wird.

Digitale Aktivlautsprecher à la mode de Piega

Der grosse, schlanke Standlautsprecher Premium Wireless 701 ist ein 2.5-Weg-System mit 200 Watt integrierter Verstärkerleistung, einem LDR-3056-Hochtonbändchen von Piega und zwei 140-mm-Tiefmitteltöner – geeignet für grössere Räume.

Der kleinere, schlanke Standlautsprecher Premium Wireless 501 ist ein 2.5-Weg-System mit 180 Watt integrierter Verstärkerleistung, einem LDR-2642MKII-Hochtonbändchen von Piega und zwei 120-mm-Tiefmitteltöner – geeignet für mittelgrosse bis grössere Räume.

Der Kompaktlautsprecher Premium Wireless 701 ist ein 2 Wegsystem mit 100 Watt Verstärkerleistung, dem LDR-2642MKII-Hochtonbändchen von Piega und einem 140-mm-Tiefmitteltöner – geeignet für kleine bis mittelgrosse Räume.

Alle drei Modelle können an ihre Platzierung im Raum angepasst werden, und zwar freistehend, wandnah oder Eck-Aufstellung. Dazu sorgt das integrierte DSP bei leisen Pegeln für einen angenehmen «Loudness»-Effekt durch automatisches Anheben der Bass- und Hochtonanteile. Bei sehr hohen Pegeln wird der Bassanteil sorgsam zurückgefahren, um die Lautsprecher vor Überlastung zu schützen.

Preise in Standardausführung Silber:

Premium Wireless 301 (Paar) inkl. Piega-Connect: CHF 2500.-
Premium Wireless 501 (Paar): CHF 4500.-
Premium Wireless 701 (Paar): CHF 6000.-
Piega-Connect einzeln: CHF 500.-

avguide.ch meint

Piega macht beim Premium-Wireless-System Nägel mit Köpfen.

Wettbewerb