14. November 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
18. Juli 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Mit der AQUOS LCD-TV P50-Baureihe präsentiert Sharp ein Novum.

Die Displays der drei neuen 37, 32 und 26 Zoll grossen Geräte sind mit ihrer Auflösung von 960 mal 540 Bildpunkten auf die europäischen TV-Formate PAL und SECAM abgestimmt.

HDTV ist zurzeit in aller Munde. Doch bis sich HDTV endgültig zum TV-Standard entwickelt hat, wird voraussichtlich noch einige Zeit ins Land gehen.

Es warten jedoch in der Schweiz Millionen von Röhrenfernseher auf ihre Ablösung durch flache LCD-Fernseher, darunter eben auch viele, die nicht für Home Cinema genutzt werden.

Diese Nutzer brauchen nicht unbedingt ein „HD-ready“-Modell mit hoher Auflösung und vielen digitalen Funktionen, sie wollen ein optimales PAL-Bild sehen.

576 Zeilen umfasst das gewohnte PAL-Signal. Davon werden jedoch auf herkömmlichen Röhrenfernsehern meist nicht mehr als 540 Zeilen dargestellt. Grund ist die Krümmung der Bildröhren sowie ein als „Overscan“ bekannter Effekt.

Grund für Sharp, für die horizontale Bilddarstellung auf eine Auflösung von 540 Zeilen zu setzen. Kein digitales Umrechnen des Ausgangssignals ist mehr nötig, keine zusätzlichen Bildpunkte des Fernsehers müssen mit künstlich errechneten Inhalten gefüllt werden.

Doch die Wahl von 540 Zeilen hat noch weitere entschei¬dende Vorteile, denn obwohl die Geräte kein „HD ready“-Label tragen, lassen sich die HDTV-Signale auf dem Display darstellen, denn 540 ist 1/2 mal 1080 beziehungsweise 3/4 mal 720. Auch hier sind keine komplizierten Algorithmen zur Umrechnung des Ausgangssignals notwendig.

Und für die digitale Signalübertragung stattet Sharp die drei Neuen mit einer HDMI-Schnittstelle mit HDCP Digital Rights Management aus.

Ferner bieten sie zwei Scart-Eingänge, einen hochwertigen analogen Komponenteneingang und einen S-Video-Eingang. Für den guten Sound sorgt der Verstärker mit zwei mal zehn Watt und die Virtual Dolby Surround-Funktion.

Die neue P50-Serie umfasst die drei Geräte LC-37P50E, LC-32P50E und LC-26P50E mit Bildschirmdiagonalen von 94, 80 und 65 Zentimetern. Sharp positioniert die neue Modellreihe im 16:9 Einstiegs-Segment seines LCD-TV Portfolios.

Die drei PAL/SECAM-optimierten Modelle werden ab Sommer 2005 im Handel erhältlich sein. Die Preise stehen zurzeit noch nicht fest.
Wettbewerb