17. August 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
21. November 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Extravagantes Design mit einer ganzflächigen, entspiegelten Kontrastfilterscheibe und edlen Seitenblenden aus eloxiertem Aluminium, zweifacher analoger und digitaler Empfang via Kabel und Antenne, ein integrierte Tuner für den Empfang von hochauflösendem Fernsehen HDTV, einen speicherstarken intelligenten Festplatten Recorder und viele Anschlussmöglichkeiten zeichnen den LCD-TV Sirius von Metz aus.

Durch die Kombination von mecavisionHD+ Bildoptimierungsmassnahmen und 100 Hertz Technik profitieren Farb- und Bewegungsdarstellung gleichermassen. Auch Laufschriften bleiben lesbar. Eine fliessende, ruckelfreie Bewegungsdarstellung gelingt dank 24p Modus auch bei Kinofilmen.

Der Ton wird über das SRS WOW Klangsystem aufbereitet und an die vier integrierten Lautsprecher des Sirius weitergegeben.

Zudem hat man mit dem Sirius die Möglichkeit, den Surroundklang (Dolby digital 5.1) über eine an den Fernseher angeschlossene Audioanlage ausgeben zu können. In diesem Fall lassen sich die integrierten Lautsprecher als Center nutzen.

Der integrierte Festplattenrecorder hat eine Speicherkapazität 250 Gigabyte für bis zu 250 Stunden herkömmlichem und von bis zu 50 Stunden hochauflösendem Fernsehen (HDTV), wobei man einen Sender anschauen und zeitgleich einen anderen aufnehmen und diesen sogar mit der Timeshiftfunktion betrachten kann.

Wettbewerb