18. Dezember 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
9. Oktober 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
An der AES-Convention in San Francisco vom 5. - 8. Oktober 2006 hat das Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS die SX Pro-Technologie vorgestellt.

Sie ist ein professionelles Werkzeug zur Aufbereitung von beliebigem Stereomaterial für die Wiedergabe in 5.1 Surroundklang.

Ab Ende des Jahres soll SX Pro für die Integration in Softwareprodukte, Unterhaltungselektronik und professionelle Hardware erhältlich sein.

Für die Erzeugung von Surroundklang aus konventioneller Stereomusik analysiert SX Pro das Audiosignal und identifiziert verschiedene charakteristische Klangelemente.

Dies ist zum Beispiel der Direktschall verschiedener Klangquellen, aber auch der diffuse Schallanteil, welcher der Musik Räumlichkeit verleiht.

Ein intelligenter Algorithmus verteilt diese Elemente, um ein natürlich klingendes räumliches Hörerlebnis zu schaffen; künstliche Erweiterungen, wie beispielsweise ein Halleffekt, werden dabei nicht hinzugefügt.

Der mittlere Lautsprecher (»Center«) wird so integriert, dass ein stabiles Klangbild auch für Personen in nicht optimaler Hörposition garantiert werden kann, ohne dabei das ursprüngliche Stereoklangbild zu verändern.

Die Surround- Kanäle hinter dem Zuhörer enthalten die diffuseren Klang anteile des Stereomaterials und fördern so den räumlichen Klangeindruck.

Im Gegensatz zu bisherigen Systemen soll SX Pro selbst bei schnellen Musikwechseln ein stabiles Klangbild ausbilden.
Wettbewerb