14. November 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
2. März 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Seit dem Beginn der Satellitenübertragung 1997 werden die inzwischen acht Fernsehprogramme der SRG SSR über Satellit verschlüsselt ausgestrahlt. Eingesetzt wird das Verschlüsselungssystem Viaccess. Der Grund für die Verschlüsselung liegt im Schutz der Urheberrechte. Da die SRG SSR in der Regel nur die Ausstrahlungsrechte für die Schweiz erhält, ist es erforderlich, die TV-Programme über Satellit verschlüsselt zu senden. Ausnahme: Der Empfang der 18 Radioprogramme der SRG SSR über Satellit ist nicht verschlüsselt. Anrecht auf eine Sat-Access-Karte haben Personen, die in der Schweiz Wohnsitz haben, oder Schweizer Bürgerinnen und Bürger im Ausland.

Seit Mai 2006 vertreibt die SRG SSR die Viaccess Kartenversion 2.6 an die Sat-Access-Neukunden. Alle bisherigen 300 000 Karten der Version 2.3 wurden in einer gestaffelten Aktion durch solche der Version 2.6 ausgetauscht.

Der Austausch aller Karten ist nun abgeschlossen und die Ausstrahlung beider Verschlüsselungsversionen, das so genannte Simulcrypt, wird daher am 3. März 2008 abgeschaltet.


Wettbewerb