20. August 2018 | seit 1999
MUSIKREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
28. Februar 2005
Drucken
Teilen mit Twitter
Das audiophile Label „Channel Classic“ hat bisher einige hervorragende SACDs herausgegeben, wie zum Beispiel das von avguide.ch ebenfalls rezensierte Mozart Requiem mit der Netherlands Bach Society.

Doch bei der vorliegenden SACD sind grundlegende Fehler passiert.

Da ist doch tatsächlich von A bis Z (!) so etwas wie ein untergründiges Ventilatorgeräusch zu hören, dessen Oberwellen ganz und gar nicht zur gespielten Tonart passen und welches die Wiedergabe empfindlich stört.

Hat man dafür der SACD einen sensationell guten Signal-Rausch-Abstand spendiert?

Das Lautstärkeverhältnis von Klavier und Violine liegt in der 5.0-Version völlig daneben: Stellt man die Lautstärke so ein, dass das Klavier natürlich wirkt, erklingt die Violine viel zu laut - ja geradezu monströs.

Wird der Volume-Regler soweit zurückgedreht, dass die Violine natürlich erscheint, verschwindet das Klavier im Hintergrund.

Monstergeige übertönt Flügel! Hat man das in Natura schon mal gehört?

Ausgewogener klingt der Stereo-Mix bei dem das Klangverhältnis zwischen Klavier und Violine stimmt. Dafür herrscht punkto Raumklang Funkstille.

Getröstet wird man auch dadurch nicht, dass das Klavier eine Kopie eines Anton Walters Flügel ist und die „Baroque Violin“ - wie sie im Booklet bezeichnet wird - aus dem Jahre 1739 stammt.

Der Klang dieser Pesarini-Violine wirkt gegenüber einem modernen Instrument etwas brüchig, kratzbürstig und im Forte grell. Diese Klangeigenschaften können aber auch durch eine sehr nahe Mikrofonaufstellung begünstigt worden sein.

Die jungen Künstler – Rachel Podger Violine und Gary Cooper Klavier - geben sich alle Mühe, Mozarts Sonaten für Klavier und Violine „authentisch“ zu interpretieren.

Sie spielen gewiss beachtlich gut. Doch kann der zündende Funke aufgrund der erwähnten Missstände nicht zum Hörer überspringen

Der Recording Engineer Jared C. Sacks, der auch das zu Beginn erwähnte Mozart Requiem meisterhaft aufgenommen hat, muss hier wohl ganz tüchtig verschnupft gewesen sein...
STECKBRIEF
Albumtitel:
W.A.Mozart complete sonatas for keyboard and violin
Komponist:
Mozart
Label:
Channel Classics
Jahr:
2004
Bestellnummer:
CCSA 21804
Tonformat:
5.0 Surround, Stereo
Medium:
Hybrid SACD
Musikwertung:
8
Klangwertung:
5
Preis:
39.00
Bezugsquellen
Wettbewerb