22. Juni 2018 | seit 1999
MUSIKREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
12. September 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
„China meets Russia“ könnte man dieser Live-Aufnahme anfügen: Der chinesische Pianist Lang Lang interpretiert das Klavierkonzert No.2 von Rachmaninov mit einer unglaublichen Perfektion und musikalisch genial.

Nur schon die ersten Töne dieser SACD sind sensationell: Wie sich der Flügelklang vom dunklen Donnergrollen in eine obertongewaltige Blitzorgie wandelt, kann echt begeistern...

Doch nun etwas Technik: Die Firma DGG hat zur SACD mit ihrer DSD-Technik ein gespaltenes Verhältnis. DGG, offenbar ein Freund der scheintoten DVD-Audio, nimmt generell mit 96 kHz/24bit PCM auf und verfrachtet das ganze dann ins 1-bit Tonformat der SACD.
Somit macht DGG keine „originalen DSD-Aufnahmen“ und betont dies sogar noch...

Dass dieses Vorgehen dem Klang auf jeden Fall nicht schadet, haben diverse Aufnahmen der DGG schon bewiesen. Und auch diese SACD ist klanglich ausgezeichnet.

Aber in Sachen Surround Sound hat man das Potenzial bei weitem nicht ausgeschöpft.

Seltsamerweise lässt man den Flügel nur andeutungsweise aus dem Centerkanal erklingen sondern vor allem aus dem linken und rechten Frontkanal. Der Mittenkanal übernimmt somit nur eine Statistenrolle.

Zudem kommt aus den beiden hinteren Kanälen lediglich ein undefinierbarer Klangbrei, der dem Klangbild keine räumliche Tiefe verleiht.

Die ganze Sache kommt mir eher als „Stereo+“ vor, denn als ein echter 5.1 Surround-Sound.

Doch als normale CD und Stereo-SACD macht diese Aufnahme eine ausgezeichnete Figur...
STECKBRIEF
Albumtitel:
Lang Lang, Rachmaninov Piano Conceerto No. 2
Komponist:
Rachmaninov
Label:
Deutsche Grammophon
Jahr:
2005
Bestellnummer:
00289 477 5499
Tonformat:
5.1 Surround Sound , Stereo
Medium:
Hybrid SACD
Musikwertung:
10
Klangwertung:
8
Preis:
32.00
Bezugsquellen
Wettbewerb