24. Juni 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
13. September 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Connected Planet bleibt bei Philips keine leere Worthülse, sondern wird regelmässig mit neuen Produkten unterlegt. Der niederländische Weltkonzern versteht es ausgezeichnet, Home Entertainment und Lifestyle unter einen Hut zu bringen und mit neuen Technologien und Trends vorwärts zu gehen.

avguide.ch stellt hier die Highlights des Philips September-Events 2004 in Amsterdam vor.

Access Everything

Die WiFi-fähige Fernbedienung RC9800i mit Farb-LCD Display und Touchscreen kontrolliert alle Komponenten im Haus.
Jederzeit und überall im Haus Zugang zu haben zu digitalen Bild- und Toninhalten aus aller Welt, dies versteht Philips unter Connected Planet.

Die Kontrolle über das ganze Wireless-Netzwerk erlaubt zukünftig die RC9800i, die kabellose Multimedia Fernsteuerung mit einem 9 cm Farb-LCD Touchscreen.

Sie basiert auf dem 802.11b WiFi-Standard, erlaubt somit ein Vorhören der Musik und die Vorschau der Bilder, und sie lernt den Electronic Program Guide EPG für die einfache Programmauswahl und Programmierung des Recorders.

Die Infrarot-Schnittstelle kennt bereits 1100 Geräte, alle weiteren lernt sie kurzfristig dazu.

Streamium

Kabelloser Zugang zu Musik auf dem PC oder dem Internet gewährt der Philips Streamium SL50i jedem beliebigen Audiogerät irgendwo im Haus.
Alle bereits bestehenden kabelgebundenen Audio-Geräte irgendwo im Haus schliesst der Streamium SL50i Wireless Audio Link an den Server an.

Auch hier kommt die 802.11b WiFi-Technologie zum Einsatz, zusammen mit dem UPnP (Universal Plug and Play) Standard.

Damit erhält der Anwender die Möglichkeit, durch die MP3 und MP3PRO Bibliotheken auf dem PC und im Internet zu surfen oder Online Radiostationen zu hören.

Personal Expression

Das Digitalradio auf dem Vormarsch: Philips ermöglicht mit dem portablen DA1000 die Vorteile des DAB (Digital Audio Broadcast) unterwegs zu nutzen.
Ein guter Grund, die Verbreitung des terrestrischen Digitalradios (DAB-T) in der Schweiz voranzutreiben: das portable Philips DA1000 Digitalradio.

Handlich, 100 g leicht, empfängt dieses neben DAB auch die bekannten FM-Sender.

Die Vorteile der digitalen Radioübertragung liegen auf der Hand, angefangen beim störungsfreien Empfang in ausgezeichneter Qualität bis hin zur Anwenderfreundlichkeit.

In der Schweiz allerdings beklagen sich die Netzbetreiber über zu wenig Endgeräte und somit zu wenig HörerInnen.

Hier will Philips ein Zeichen setzen und zum Fortschritt animieren.

Hear Everything

Die DVP900SA und DFR900 Kombination schimmert im philipsblauen Licht. Ihre Audio- und Video-Kommunikation geschieht über die HDMI Schnittstelle völlig digital.
Der DVP900SA DVD-Video- und SACD-Spieler sowie der DFR900 Surround-Receiver unterhalten sich zukünftig digital über das High Definition Multimedia Interface (HDMI).

Über diesen offenen Standard laufen Audio und Video digital, so dass das Bild schliesslich bis zum Projektor oder TV keine Wandlung in die analoge Welt mehr erfahren muss.

Auch beim DFR900 setzt Philips auf die Vorteile des DAB, wie bereits beim portablen DA1000, während der DVP900SA neben DVDs auch Mehrkanal SACDs spielt.

Lifestyle Design

Die Frage von Schneewittchens Stiefmutter erscheint in einem neuen Licht: Das Spieglein an der Wand zeigt zukünftig das Fernsehprogramm statt das eigene Abbild.
Spieglein, Spieglein an der Wand, wo hängt der schönste TV im ganzen Land?

Der Philips MiraVision 23MH8821 kombiniert einen 23 Zoll LCD Schirm mit einem Spiegel, wenn kein Programm läuft.

Verschiedenste Varianten sind auf Wunsch erhältlich, mit 17 oder 23 Zoll Diagonalen, aber auch mit grösseren Spiegeln und anderen Rahmen.

Für den Einbau muss allerdings eine rund 10 cm tiefe Öffnung in der Wand frei bleiben.

Die Preise differieren je nach Kundenwunsch.
Wettbewerb