24. September 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
24. September 2011
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der Markt für 3D-fähige mobile Geräte soll gemäss dem Marktforschungsunternehmen In-Stat bis im Jahre 2015 über 148 Millionen Stück betragen. Um dieses Potenzial zu nutzen, müssen 3D-Inhalte an diese Geräte angepasst und Vertriebsmöglichkeiten aufgebaut werden. Das 3D@Home-Konsortium mit Mitgöiedern wie Dolby, Imax, Intel, nVidia, Samsung, Sharp, Sony, Technicolor oder THX hat hierzu das sogenannte "Steering Team 6: Mobile 3D" ins Leben gerufen, das Nutzungsmöglichkeiten und -gewohnheiten festhält, die Industrie ausbildet, Auswirkungen auf die Bandbreite untersucht und Empfehlungen für 3D-Anbieter ausarbeitet.
Wettbewerb