23. November 2017 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 1 / 2
ARTIKEL
Publikationsdatum
17. November 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Er gefällt mir, der All New X1 von Fiio. Er liegt schön in der Hand und will keinem Smartphone nacheifern. Die Bedienung ist simpel, intuitiv und erinnert an die iPods der ersten Stunde. Auf einen Touchscreen wurde aus Kostengründen verzichtet. Dazu verströmt das Grät ein analoges Gefühl mit einer Vinyl-ähnlichen Grafik im Hauptmenü.

Das Gehäuse ist aus Aluminium mit ein wenig Kunststoff an den Stirnseiten. Seitlich gibt es zwei Tasten für On/Off und Lautstärke. Für 149 CHF ist der All New X1 ein aussergewöhnlich gutes Angebot und mit 102 Gramm Gewicht leichter als so manche Christbaumkugel.

Anzeige und Bedienung

Es gibt nichts Auffälliges zu berichten. Die Navigation läuft immer feinfühlig und akustisch unterstützt über das Sensorrad und die Eingabetaste liegt im Zentrum. Unten gibt es den Titelsprung, oben links eine Multifunktionstaste, die in jedem Menü und auch auf der Player-Ansicht die passenden Zusatzfunktionen einblendet.

Musik lässt sich nur von einer MicroSD-Karte abspielen, doch das empfinde ich nicht als Nachteil. Die Klinkenbuchse für den Kopfhörer erinnert daran, dass es sie noch gibt. Der "Lightning" hat sie hier noch nicht erschlagen. Audiophile Musikhörer kümmern sich zum Glück nicht so um diese Dinge.

Das Display glänzt nicht mit einer grossartigen Auflösung, und das ist kein Vorteil bei kleinen Schriften. Lesbar sind sie allemal. Gemessen am Preis ist die Performance gut.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Wettbewerb