12. Dezember 2018 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 1 / 2
ARTIKEL
Publikationsdatum
19. Januar 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Evoke Flow ist ein tragbares Radio von Pure. Damit ist auch klar, dass es nicht einfach ein UKW-Radio ist. Aber auch mit DAB sind seine Möglichkeiten nicht ausgeschöpft. Es ist ein wahres Multitalent.

Nur schon beim ersten Anblick überzeugt der Evoke Flow in Form, Verarbeitung und Kompaktheit. Ein wahrer Blickfang ist dieses kleine schnuckelige Radiogerät, das wirkt, als wäre es aus einem Guss.

Die lackierte Oberfläche verleiht dem Evoke Flow Eleganz und Stil. Ansprechend wirken auch das Retrodesign mit den in Chrom gehaltenen runden Multifunktionsknöpfen und der Tragegriff, in dem zusätzlich noch die Snooze Funktion integriert ist.

Gut versteckt haben die Designer von Pure das gelb leuchtende OLED- Display mit automatischer Helligkeitsregelung. Von weitem betrachtet, erkennt man so kaum, wo es beginnt oder endet.

Weniger ist mehr, oder doch nicht?

Das optionale ChargePakE1 macht das Gerät vollends mobil.

In punkto Lieferumfang vermag das Evoke Flow nicht so zu trumpfen wie beim Design. Enthalten sind lediglich das Radiogerät und ein Netzadapter.

Immerhin wurde ein Schacht für das wieder aufladbares Batteriepack ChargePAK E1 vorgesehen, das einen Betrieb von bis zu 24 Stunden ermöglicht. Mit CHF 112.- befindet es sich eher an der oberen Preisgrenze.

Ebenfalls zusätzlich erhältlich ist ein zweiter Lautsprecher, der mit CHF 115.- zu Buche schlägt.

Sehr gut ausgestattet hingegen ist das Gerät selbst. Anschlüsse wie Aux In, Stereo Out, Aux Speaker und ein Kopfhöreranschluss lassen wahre Freude aufkommen. Ein USB-Anschluss (mini-B) dient Produkte-Upgrades,

Wer den unzähligen Funktionen zum Trotz doch noch UKW-Radio hören will, kann zur Verbesserung des Empfangs auf eine abnehmbare Teleskopantenne zurückgreifen. Der integrierte Lautsprecher klingt nicht schlecht, aber Soundfreaks werden wohl kaum auf ihre Kosten kommen.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Wettbewerb