18. August 2018 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 1 / 5
ARTIKEL
Publikationsdatum
27. April 2018
Drucken
Teilen mit Twitter

Für gestandene Semester von HiFi-Fans besteht eine HiFi-Anlage im Grundprinzip aus zwei Lautsprechern, einem Verstärker und einem Plattenspieler. Optional waren dann Tuner und Tonbandgerät. Doch mit der Zeit veränderte sich die HiFi-Landschaft und zu den Einzelkomponenten kamen Gerätekombinationen wie Receiver, etwas später sogar Kasseiver. Die Entwicklung führte bis zu fernsteuerbare All-in-One-Anlagen mit wahren Micro-Lautsprechern, welche die Herzen der HiFi-Freunde anekelten, diejenigen der holden Weiblichkeit jedoch betörten. Doch die heutige Jugend, von den neuen Medien fasziniert, verlangt nach ganz anderen Geräten.

Vom Low-End zum High-End

Die musikalischen High-Lights für die heutige Generation heissen ganz klar Bluetooth- und WLAN-Lautsprecher. In diesem Test interessiert uns vor allem das WLAN, da es echte HiRes-Wiedergabe verspricht, während Bluetooth mit seinem datenmässigen Flaschenhals seine klanglichen Limiten hat.

Der WLAN-Lautsprecher ist natürlich aktiv und hat nicht nur eingebaute Audio-Verstärker und aktive Frequenzweichen, sondern eine ganze Vielfalt an Elektronik intus, um via WLAN, meist auch noch via Bluetooth, Musik zu streamen und auch um das Verlangen nach Multiroom erfüllen zu können. Diese Produktegattung ist heute bereits in Form von kleineren, preisgünstigen und nicht gerade HiFi-würdigen Schnuckel-Produkten der Renner.

Doch was eher im unteren Qualitätsbereich so grossen Erfolg hat, scheint nun mit gewachsener Qualität der WLAN-Übertragung, die  wie schon erwähnt  auch Musik in High-Resolution übertragen kann, auch in den gehobenen HiFi-Bereich überzugreifen. Mit dem Slogan «Streamen in High-Resolution», und das Ganze erst noch in komfortabler Multiroom-Manier, wird man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht nur die junge Generation, sondern auf die Dauer auch die gestandenen High-End-Fans ansprechen können.

In der Gerüchteküche brodelt es seit einiger Zeit, dass sogar namhafte Hersteller von erstklassigen passiven High-End-Boxen die Zeichen der Zeit erkannt und im Sinn haben, auf den WLAN-Zug aufspringen. Doch um die Konsumenten nicht vom Kauf von den bisherigen konventionellen Produkten abzuhalten, verraten diese Hersteller bezüglich der neuen Produkte rein gar nichts. Bekannt ist lediglich, dass diverse Boxenbauer ihre neuen Hits schon diesen Sommer auf den Markt bringen.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Seite 4:
Seite 5:
Wettbewerb