22. Juni 2018 | seit 1999
TESTBERICHT
ARTIKEL
Publikationsdatum
5. Januar 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Etwas lange hat sich Onkyo Zeit gelassen bis es diesen Winter seinen ersten Blu-Ray-Player auf den Markt brachte. Wahrscheinlich nicht zu letzt Schuld an dieser unschönen Verzögerung war, dass sich Onkyo auf der HD-DVD Schiene befand, als das Format seinen plötzlichen Tod fand. Trotzdem, Onkyo hat den Verlust verkraftet und seinen ersten Blu-Ray-Player, den DV-BD606, realisiert.

Onkyos ideale Ergänzung für sich selber

In Schwarz oder Silber erhältlich und mit nur fünf Tasten auf der Front wirkt der Onkyo DV-BD606 schlicht, aber dennoch elegant. Der Player unterstützt die höchst mögliche Auflösung von 1080p (Full HD) und das kinotypische 24p-Format (24 Frames pro Sekunde). Neben den Blu-Rays, DVDs und CDs lassen sich über den SD-Kartenleser MP3-Dateien, DivX-Videos und JPEG-Bilder ebenfalls wiedergegeben. Alle Formate (auch DivX & Co.) werden immer auf die bestmögliche Auflösung hochgerechnet (upscaling) und erhalten so frischen Glanz.

Der DV-BD606 überzeugt vor allem mit seiner Ausstattung und lässt sich Ideal mit Onkyos hauseigenen Dolby Digital-Receivern kombinieren. Die unterstützten HD-Tonformate Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio werden per HDMI verlustfrei an die entsprechenden AV-Receiver weiter geleitet. Der Blu-Ray-Player ist so eine ideale Ergänzung für die bestehende Onkyo-Heimkinoanlage, lässt sich aber natürlich auch bequem mit anderen Marken kombinieren.

Anschlüsse in Hülle und Fülle: Nur der Netzwerkanschluss wird vermisst...

Anschlusstechnisch verfügt der DV-BD606 über einen HDMI-Ausgang nach 1.3a-Standard, was bedeutet, dass Audio- wie auch Videosignale plus zusätzliche Steuersignale voll digital über einen Ausgang ausgegeben werden können.

Für den analogen Anschluss an den heimischen Flachbildschirm oder ans Heimkino stehen ein Componenten- und ein Video-Out über Cinch bereit. Wer den Ton nicht direkt über den HDMI-Anschluss ausgeben will, kann diesen wahlweise auch über den analogen Cinchanschluss oder aber die digitalen Coaxial- und Optical-Anschlüsse ausgeben.

Bonus-View und BD-Live

Bonus-View Funktion: Mehrer Bilder in einem Bild werden nach Wunsch dargestellt

Der Onkyo DV-BD606 unterstützt den Blu-Ray Standard 1.2 der Bild in Bild-Funktionen bei entsprechender Blu-Ray erlaubt. Dafür wird allerdings eine Speicherkarte mit mindestens 256 MB Speicher im SD-Karten-Slot vorausgesetzt. Diese Bedingung erfüllt, kann während eines laufenden Films Bonus-Material oder ein Audio/Video-Kommentar in einem kleinen Fenster im eigentlichen Bild abgespielt werden.

Der grösste Schwachpunkt des Geräts liegt im fehlenden Ethernetanschluss. Durch das Weglassen dieses Details ist der Onkyo DV-BD606 nicht Profil 2.0-fähig und unterstützt so kein BD-Live. BD-Live ermöglicht es, interaktive Extras zur jeweiligen DVD übers Internet direkt ins Wohnzimmer zu holen.

Zwar bringt einem BD-Live im Moment noch nicht so viel, dass kann sich aber dank der schnellen Ausbreitung des neuen Blu-Ray Formats schnell ändern. An dieser Stelle hätte man sich eine zukunftssichere Lösung wünschen können.

Hoher Bedienkomfort mit mittelmässiger Fernbedienung

Übersichtlich, liegt gut in der Hand und alles gut zu erreichen - doch leider auch etwas billig: Die Fernbedienung

Die Bedienoberfläche mit den Menüs ist logisch und übersichtlich aufgebaut. Auch technische Banausen werden sich hier nicht die Zähne ausbeissen. Auch die Fernbedienung liegt gut in der Hand und die Tasten sind ebenfalls gut zu erreichen.

Leider wirkt die Fernbedienung für das 1199 Franken teure Gerät etwas billig. Viel Plastik in einem plumpen Design.

Bei einem solch stolzen Preis (der sich anhand der Bild- und Tonstärken mehr als rechtfertigt) wäre eine edlere und besser verarbeitete Fernbedienung zu wünschen gewesen.

Fazit

Onkyo hat sich etwas (zu) lange Zeit gelassen um ihren ersten Blu-Ray Player ins Rennen zu schicken. Trotz dieser Wartezeit wurde auf einen Netzwerkanschluss verzichtet, was das Gerät nicht vollends zukunftstauglich macht.

Dafür wurde das gesamte Augenmerk auf die Audio- und Videoverarbeitung gelegt. Und genau da punktet der Onkyo DV-BD606.

Detaillierte Farben und gestochen scharfe Bilder überzeugen ebenso wie der satte und detailgetreue Surroundsound. Auch die Ladezeit der Blu-Ray wurde massiv verkürzt, so hat Onkyo für Heimkinofans mit gehobenen Ansprüchen in einem guten Preis-Leistungsverhältnis ein starkes Gerät geschaffen.

STECKBRIEF
Modell:
DV-BD606
Profil:
Blu-Ray Player mit Bonus View Funktion
Pro:
Saubere Bildund Tonverarbeitung
Contra:
Kein BD-Live
Preis:
1,199.00 CHF
Hersteller:
Jahrgang:
2008
Vertrieb:
Masse:
420 x 70 x 350 mm
Gewicht:
6 kg
Farbe:
Schwarz, Silber
Analog Output:
Cinch
Bildformate:
Blu-Ray, DVD, DivX, JPEG
Digital Output:
Coaxial, Optical
Video Out:
HDMI 1.3a
Wettbewerb