23. Juni 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
8. November 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Authentischer Surround-Sound wie im Kino? Ja! Aber zuhause fünf oder mehr Lautsprecher aufstellen? Nein! In der Vergangenheit scheuten viele begeisterte Film- und Musikliebhaber den hohen Aufwand und verzichteten schweren Herzens auf ein echtes Home Cinema-Erlebnis. Damit ist jetzt Schluss.

Als erster Hersteller kann Denon eine innovative Lösung anbieten, die erstklassigen, raumfüllenden Klanggenuss mit nur einem einzigen Lautsprecherpaar nicht mehr nur verspricht, sondern auch garantiert.

Entscheidenden Anteil an dieser kleinen Klangsensation gebührt der Dolby Virtual Speaker–Technologie, die Denon derzeit in dem Mini-DVD-Receiver ADV-M71 exklusiv einsetzt.

Dolby Virtual Speaker erzeugt ein komplexes Signal inklusive Surround-Anteilen für den linken und rechten Stereolautsprecher. Im Unterschied zu den bisherigen, weniger erfolgreichen Verfahren berücksichtigt diese ausgeklügelte Signalaufbereitung exakt die Art und Weise, wie der Mensch hört und das Gehirn beispielsweise die Schallereignisse der hinteren Kanäle ortet.

Dadurch entsteht lebensechter Surroundklang mit glaubwürdigen 3D-Klangeffekten, wie sie bisher nur mit einem vollständigen Lautsprecherset möglich schienen. Das Beste: Diese Technik funktioniert nicht nur mit 5.1-Soundtracks von der DVD, sondern auch mit Stereoquellen, denn der Pro Logic II-Decoder kann ebenfalls aktiviert werden.

Da zudem Dolby Headphone das Raumklang-Kunststück „Aus fünf mach zwei” mit jedem handelsüblichen Stereokopfhörer prächtig beherrscht, garantiert der neue Denon DVD-Receiver auch zu nächtlicher Stunde noch ein echtes Raumklang-Feeling, ohne dass der Filmgenuss Nachbarn oder Mitbewohner stört.

Der DVD-Receiver ADV-M71 misst gerade mal 21 Zentimeter in der Breite. Die Installation ist einfach: Fernseher einfach über die SCART-Buchse mit RGB verbinden,zwei handelsübliche HiFi Lautsprecher sowie einen Subwoofer anschliessen. Das war es.

Der integrierte DVD-Player spielt neben DVD-Video, SVCDs und VCDs auch selbstgebrannte CD-R/RWs mit MP3- oder WMA-codierten Songs ab oder bringt gar auf CD-Rohlingen gespeicherte Digitalfotos (JPEG) ins Fernsehen.

Alternativ sorgt ein RDS-Tuner mit Radiotext für gute Unterhaltung.

Wer später einmal auf den Original-Surroundklang über ein komplettes Lautsprecherset umsteigen möchte, kann das AV-System mit entsprechenden Endstufen und Zusatzlautsprechern problemlos ergänzen.

Ein 3.1-Kanal-Vorstufenausgang (3.1 PreOut) für den Center, zwei Surround-Kanäle und einen Subwoofer bieten die gewünschte Offenheit für künftige Erweiterungen. Die nötigen Decoder hat der ADV-M71 natürlich ebenfalls an Bord: Wie in grossen Denon AV-Receivern kümmert sich ein leistungsfähiger SHARC Hammerhead-DSP um eine sorgfältige Signalaufbereitung der gängigsten Tonformate Dolby Digital, DTS und Dolby ProLogic II.

Der Mini DVD-Surround Receiver ADV-M71 kostet Fr. 1050.-.
Wettbewerb