20. Oktober 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
14. Juni 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Mit dem in der Bilddiagonalen 45 Zoll grossen LC-45GD1E präsentiert Sharp sein neues Aquos LCD-TV Modell. Die 16:9 HDTV-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und Features wie 1-Bit-Verstärker, DVB-T-Tuner, digitaler DVI-I-Eingang oder Card Slot sind Merkmale, die aufhorchen lassen. Die zwei Modelle LC-37GD1E und LC-32GD1E mit 94 beziehungsweise 81 Zentimetern Bildschirmdiagonale runden das neue Line-up ab.

Mit der ersten Modellreihe aus der im Januar 2004 in Betrieb gegangenen modernsten LCD-TV-Fertigungsstätte der Welt im japanischen Kameyama erreicht Sharp neue Dimensionen. Doch nicht nur die Grösse des bereits ab September in Europa im Handel erhältlichen 16:9 LCD-Giganten der neuen GD1E-Serie mit 114 Zentimetern Bildschirmdiagonale setzt neue Massstäbe, vielmehr überzeugt er durch seine inneren Werte:

Hochauflösendes digitales Fernsehen (HDTV) ist der TV-Trend der Zukunft. Mit der vollen HDTV-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln bietet der LC-45GD1E die besten Vorraussetzungen für den neuen Fernsehgenuss. Auch die beiden kleineren Brüder LC-37GD1E und LC-32GD1E sind HDTV-fähig, bieten allerdings mit 1366 x 768 Bildpunkten eine etwas geringere Auflösung.
Mit dem integrierten DVB-T-Tuner bietet die neue Modellreihe ein weiteres Feature für den aktuellen und künftigen Fernsehempfang. Der DVI-I-Eingang überträgt digitale Bildsignale von externen Quellen..

Ebenfalls digital arbeitet der Sound. Sharp bietet einen integrierten 1-Bit-Verstärker mit 2 x 10 Watt Ausgangsleistung und Dolby Virtual Surround sowie aus Aluminium gefertigten Boxen.

Doch damit nicht genug. Sharp rüstet die GD1E-Serie auch mit einem PCMCIA Card Slot aus. Damit wird die Wiedergabe der Urlaubsbilder per Diashow oder die Aufnahme von Screenshots aus dem laufenden Fernsehprogramm ebenso einfach, wie die das Abspielen oder Mitschneiden von Filmsequenzen im MPEG4-Format.

Umfangreiche Anschlussmöglichkeiten am separaten Audio Video Center (AVC) verhindern den Kabelsalat am Gerät und lassen keinen Wunsch offen.

Die Fernseher sind ab Juni (32GD1E und 37GD1E) sowie ab September (45GD1E) erhältlich.

Preise:
LC-45GD1E: Fr. 14'490.—
LC-37GD1E: Fr. 10'790.—
LC-32GD1E: Fr. 7890.—
Wettbewerb