12. Dezember 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
6. September 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die brandneue Pentax Optio 750Z beweist, dass sich ein Hauch Nostalgie und avantgardistische Fototechnologie perfekt ergänzen.

Die Leistungsdaten der Pentax Optio 750Z sind beeindruckend.

Der 1/1,8" CCD hat 7,0 Megapixel. Das Fünffach-Zoom (37,5 mm - 187,5 mm im KB-Format) mit seiner Lichtstärke von F2,8 bis F4,6 rückt auch entfernte Motive zum Greifen nah ins Bild. Für Naheliegendes beginnt der Super-Makrobereich bereits ab 2 cm.

Mit dem 11-Punkt Autofokus gelingen scharfe Aufnahmen, die wahlweise im JPEG- oder TIFF-Format gespeichert werden können.

Die Belichtungszeit reicht von 1/2000 Sekunde bis 15 Sekunden Langzeitbelichtung, wobei sich ab einer Belichtungszeit von 1 Sekunde die Rauschunterdrückung zuschaltet.

Dank des Dreh- und Schwenkmechanismus des 1,8 Zoll LCD-Monitors mit 134.000 Pixeln lassen sich Aufnahmen aus allen denkbaren Perspektiven machen.

Die zahlreichen anwenderorientierten Motivprogramme und Digitalfilter - darunter auch der Panorama-Assistent, 3D-Bild und das neue "Sport"-Aufnahmeprogramm - bieten weiten Raum für fotografische Kreativität.

Selbstverständlich für eine Kamera dieser Klasse ist die manuelle Belichtungseinstellung sowie Zeit- und Blendenautomatik.

Eine Finesse für den versierten Fotografen ist der eingebaute Spotmeter. Mit diesem Belichtungsmesser wird das Licht auf den Punkt genau gemessen und in Lichtwerten, sowie einer Zeit-/Blendentabelle im Monitor angezeigt.

Die Optio 750Z zeichnet Videosequenzen in VGA-Auflösung mit Ton auf und speichert diese wahlweise in 15 oder 30 Bildern pro Sekunde auf einer SD-Speicherkarte.

Mit ihren 255 Gramm (betriebsbereit) ist die Optio 750 Z ein Leichtgewicht.

So viel Hightech verlangt nach einer adäquaten Verpackung. Hier überzeugen das ansprechende Aluminiumgehäuse und das trendige Retro-Design.

Die Optio 750Z kommt incl. Tasche und 256 MB SD-Karte.
Wettbewerb