13. Dezember 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
31. August 2001
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die Berliner Firma Vilog präsentiert auf der Internationalen Funkausstellung eine Lösung zum Ausblenden von TV-Werbung. Der "Record Pilot" ist ein Zusatzgerät zum Video- und DVD-Recorder und soll nahezu werbefreie Aufzeichnungen ermöglichen. Er reagiert auf Veränderungen im Programm, die auf den Beginn eines Werbespots hindeuten: Das Senderlogo fehlt, der Ton wird lauter, bei Breitwandfilmen verschwinden oben und unten die schwarzen Balken, die Frequenz der Schnitte ändert sich.

Sofern eines dieser Merkmale auftritt, schaltet der Record Pilot das Aufnahmegerät in den Betriebszustand "Aufnahme/Pause". Verschwinden die typischen Kennzeichen eines Spots, läuft die Aufnahme weiter. Werbe-Einblendungen im laufenden Programm kann das Gerät jedoch nicht herausfiltern.

Das 138 x 85 x 30 mm kleine Kästchen wird über ein Scart-Kabel - auch EURO-AV genannt - mit dem Video- beziehungsweise DVD-Recorder verbunden. Sind - etwa an japanischen Recordern - keine Scart-Buchsen vorhanden, funktioniert die Steuerung auch über Infrarot-Befehle. Der Record Pilot kostet 150 CHF.
Wettbewerb