17. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
24. April 2007
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter


Das Hackerteam von Awkwardtv entwickelt derzeit eine Software, mit der User auf einfache Weise ihre V-Box aus dem Hause Apple modifizieren und um viele Funktionen und rogramme erweitern können.

Seit dem Erscheinen des Mediengerätes im März schrauben und programmieren Hacker an Apple TV und konnten bereits einige Erfolge
verbuchen. So gelang es ihnen unter anderem die TV-Streaming-Software
Joost, den Videoplayer VLC, Firefox, World of Warcraft und andere
Software auf dem Wohnzimmer-Gerät zu installieren. Bislang waren Modifikationen jedoch nur jenen Personen möglich, die Programmierkenntnisse haben und sich nicht scheuten, das Gerät mit dem Schraubenzieher zu öffnen.

Einem Hackerteam ist es mittlerweile allerdings gelungen, eine
Schraubenzieher-freie, wenn auch rechtlich noch bedenkliche Lösung zu finden. Dazu kopierten die Bastler ein auf Mac OS X 10.4.8 basierendes System auf einen USB-Stick, steckten diesen in die USB-Schnittstelle von Apple TV und booteten das System. Nach Aktivierung des SSH-Zugangs, ist es möglich, Dateien über die Netzwerkverbindung auf die Set-Top-Box uu laden. Der Haken an diesem Weg ist jedoch, dass rechtlich geschützter Code aus Mac OS X 10.4.8 verwendet wird. Daher ist das Tool auch auf keiner offiziellen Seite zu finden. Die Tüftler arbeiten jedoch schon an einer legalen Version, die ausschließlich Code aus dem Open-Source-Unterbau von Mac OS verwendet.

Wettbewerb