16. August 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
9. September 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Achtung neues Datum:

Die grösste Audio & Vision Ausstellung der Schweiz findet vom

05. - 08. November 2004

im Hotel Seedamm Plaza in Pfäffikon SZ statt.

Hans Jürg Baum von avguide.ch sprach mit Stephan Lombris, Präsident der Swiss High End Society über die AdVance 04.

Interview mit Stephan Lombris

avguide: An der letzten ausserordentlichen Generalversammlung der Swiss High End Society sprach jemand von einer Krisensitzung. Steckt die High End in einer Krise?
Lombris: Man muss zwischen dem Verein und der AdVance Ausstellung unterscheiden. Die Ausstellung steckt keineswegs in einer Krise. Sie ist auf einem sehr guten Weg, wieder eine repräsentative, erfolgreiche Ausstellung zu werden. Aufgrund von Sparmassnahmen seitens gewisser Firmen hat der Verein darunter gelitten, dass er in den letzten Paar Jahren nicht mehr die ihm gebührende Bedeutung erhalten hat.

avguide: Was war für den mässigen Erfolg der AdVance 03 und die in der Folge knappe Kasse des Vereins verantwortlich?
Lombris: Das waren zwei Gründe. Ersten hat das ausserordentlich schöne Wetter viele Leute abgehalten an eine Fachausstellung zu gehen. Dann hat das kostenintensive PR-Konzept nicht gegriffen. Mit der Lancierung des neuen Namens AdVance gab es auch relativ hohe Initierungskosten.

Was wird besser?

avguide: Was macht man dieses Jahr besser? Bestellt man einfach schlechtes Wetter?
Lombris: Wir hoffen, dass uns das Wetter im November keinen Strich durch die Rechnung macht. Wir erbringen aber auch im Verein viel mehr Eigenleistungen. Presse- und Kommunikationsarbeiten gestalten wir selber.

avguide: Wird nun also heftig gespart?
Lombris: Wir fahren einen gewissen Sparkurs, der aber die Qualität der Ausstellung in keiner Art und Weise tangieren wird.

avguide: Ist der Standort Pfäffikon Schwyz überhaupt nach all den Jahren noch attraktiev?
Lombris: Von der Infrastruktur her ist das ein ganz hervorragender Standort.
Er bietet für unsere Themen alle Strukturen und Kapazitäten für eine umfassende grosse Ausstellung. Der geografische Standort ist tatsächlich ein kritischer Punkt. Wir überprüfen aber immer wieder alternative Standorte. Schliesslich war und ist die frühere High-End und jetzige AdVance eine Art „Wanderausstellung“.

JVC mit dabei

avguide: Zahlreiche grosse Firmen haben ja in den letzten Jahren durch Abwesenheit geglänzt. Weshalb hat sich nun JVC entschlossen, an die AdVance 04 zu kommen?
Lombris: JVC wird mit den Themenschwerpunkten Video-Projektoren und Multiroomlösungen dabei sein. Wir stehen nach wie vor mit anderen grossen Marken im Kontakt.

avguide: Was wird an der AdVance 04 geboten, was letztes Jahr noch nicht zu sehen war?
Lombris: Die diesjährige Ausstellung wird die aktuellen Themen noch besser ausleuchten. Es wird praktisch für verschiedene Themen wie E-Home, Multiroom, Analog-Audio und die klassische Stereotechnik eigene und voneinander getrennte Themenausstellungen geben. So kann sich der Fan einer Technologie rascher und umfassender informieren.
avguide: Was für Massnahmen treffen Sie, damit sich die Besucherzahlen wieder erhöhen?
Lombris: Selbst wenn wir keine besonderen Anstrengungen machten, hätten wir 2004 immer noch mehr Besucher. Wir intensivieren die Pressearbeiten und spannen den Fachhandel verstärkt ein, die AdVance zu propagieren.

avguide: Besten Dank, Herr Lombris, für das Gespräch.
Wettbewerb