18. August 2017 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 1 / 6
ARTIKEL
Publikationsdatum
19. Dezember 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Rega hielt sich ans Gesetz der Serie. Der englische Plattenspieler-Hersteller Rega gesellt seinen Neuheiten des Jahrgangs 2016 nach dem Planar 1 (450 Franken mit System) und Planar 3 (980 Franken mit System, Test auf avguide.ch) den lang erwarteten Planar 2 hinzu. Damit ist die Erneuerungslücke geschlossen.

Der Neue kostet inklusive Tonabnehmersystem gerade mal 590 Franken. Das liegt deutlich näher am 1er als am 3er, denn serienmässig ist wie beim «kleinen» Einsteigermodell das Rega Carbon montiert – ein bewährter MM-Pickup nach Bauart des Audio Technica AT 91, für den Rega solo etwa 55 Franken aufruft. Diese Tondose zählt nicht unbedingt zu den High-Endern, verdient sich aber erfahrungsgemäss nach geraumer Einspielzeit durchaus schon highfidele Meriten.

Serienmässig bestückt Rega den P2 mit der Moving-Magnet-Tondose Carbon.
Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Seite 4:
Seite 5:
Seite 6: