26. September 2017 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 1 / 6
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. Januar 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Musik am Laptop zu hören, ist en vogue und weit verbreitet. So mancher benutzt inzwischen den Laptop als digitalen Hub für Musik und Videos, lassen sich doch Multimediainhalte über den Computer weit besser verwalten als über die kleinen Anzeigen klassischer Komponenten. Hinzu kommt ein auch unter High Endern immer beliebterer Trend, nur über den Laptop und Aktivlautsprecher auf spartanische Art und Weise Musik zu hören.

Ein Makel haftet der Musikwiedergabe ab Computer aber an: Von den integrierten analogen Audioausgängen der Laptops darf man nicht viel oder besser gleich gar nichts erwarten. Ein zusätzlicher externer Digital-Analog-Wandler ist unabdingbar, will man dem Aktivlautsprecher oder Kopfhörer ein sauberes Audiosignal zuführen oder den Laptop auch nur mit der heimischen Stereoanlage ohne Brummprobleme verbinden.

Die freudigste Entwicklung im Audiobereich der letzten zwei Jahre ist das zunehmende Angebot für hochauflösendes Audio zum Download. Entsprechend steigen auch die Ansprüche an die Wandler: 24 Bit und 96 kHz sind heute einfach Pflicht und bieten mit einem guten Wandler eine Audioqualität ab Festplatte, die jeden noch so teuren CD-Player zur historischen Reliquie macht. Würdigen muss man da HighResAudio.com für seine Pionierarbeit und das breite Angebot an hochauflösendem Audio.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Seite 4:
Seite 5:
Seite 6:
Wettbewerb