21. Oktober 2017 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 1 / 8
ARTIKEL
Publikationsdatum
21. März 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Eigentlich sollte man zuerst seine Heimvernetzung planen, und dann Haus oder Wohnung drumherum bauen. Die Praxis sieht anders aus. LAN-Steckdosen sind nie dort, wo man sie braucht, Wände erweisen sich als undurchlässige Palisaden für Funksignale, und der gemütlichste Stubenplatz ist dort, wo die WLAN-Abdeckung am lausigsten ist.

Wer seine Heimvernetzung aufpeppen will, ohne dabei graue Haare zu kriegen, sollte im Produktekatalog von Devolo schmökern. Über ein Dutzend verschiedene Adapter lösen fast jede Vernetzungsaufgabe. Weil alles nahtlos zusammenarbeitet und über eine clevere Software verwaltet wird, können sich auch Männer und Frauen ohne Schraubenziehertalent zu Netzwerktechnikern aufschwingen.

Wettbewerb