24. Mai 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
28. März 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Ein extrem lichtstarkes F 1.2 Objektiv, ein Bildwandler-Chip mit 1.33 Millionen Bildpunkten und eine Auflösung von sagenhaften 540 Linien sind nur die augenfälligsten Merkmale des neusten High-Band MiniDV-Digitalcamcorders von JVC. Dazu kommen PCM-Stereoton, Farbsucher und 3.5" Farbmonitor, 300-fach Super-Digitalzoom, Langspielfunktion, digitaler Bildstabilisator, Titeleinblend- und "NightScope"-Nachtsichtfunktionen, digitale Effekte für Szenenübergänge, eine "EasyEdit"-Schnittsteuerung mit RAE und eine Multimarken-Fernbedienung für maximalen Komfort.

Im digitalen Standbild-Modus sind Auflösungen von 640x480 (VGA) bis 1600x1200 (U-XGA) Bildpunkten – letztere in Image Shift Technik – frei wählbar. Weitere Highlights sind Webcam- und MPEG4 e-mail-Funktionen, DV-Navigationssystem, digitale Soundeffekte im MP3-Format, analoge und digitale S-Video- und A/V-Ein- und Ausgänge "i-Link" nach IEEE 1394 sowie USB-Interface. Der Camcorder verfügt nebst Autofokus über einen griffigen Fokussierring zur manuellen Scharfstellung, akzeptiert SD- und MultiMedia-Speicherkarten und wird mit einem Softwarepaket für die Bildnachbearbeitung am Computer (Digital Photo Navigator, Image Mixer/DV und Title Converter) geliefert.

Preis: Fr. 2999.- / Fr. 3099.- (mit Studio DV)