26. September 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
28. Juni 2011
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Ein Konsortium mit der BBC, BSkyB und BT unter der Leitung von Microsoft startet diese Woche in England einen Versuchbetrieb für mobile Breitbandnetzwerke. Sie sollen die datenintensive Übertragung bei Smartphones (vor allem verursacht durch Videos) verbessern. Genutzt werden nicht mehr verwendete Fernsehfrequenzen. Ein wichtiges Ziel des Versuchs, der am Mittwoch in Cambridge startet, ist der Nachweis, dass die reguläre Fernsehübertragung durch die mobile Breitbandübertragung nicht gestört wird. Die mit Hilfe der ungenutzten Frequenzen aufgebauten Netze sollen in Zukunft nicht ein ganzes Land abdecken, sondern kleinräumig - z.B. in einzelnen Städten - aufgebaut werden.
Wettbewerb