23. August 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
27. Januar 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Im Rahmen des Pacte de l’audiovisuel, mit dem die SRG das unabhängige Schweizer Filmschaffen jährlich mit 22,3 Mio. Franken unterstützt, werden zwei Massnahmen neu umgesetzt.

Mit einem jährlichen Budget von 300 000 Franken fördert die SRG ab dem Jahr 2013 multimediale Projekte, die in die Plattformen der SRG-Unternehmenseinheiten integrierbar sind, die Interaktivität mit dem Zuschauer fördern und neue Einblicke in Filmprojekte ermöglichen.

Neu erhalten ab dem Jahr 2013 Pacte de l’audiovisuel koproduzierte Filme, die an bedeutende nationale und internationale Filmfestivals eingeladen wurden, die Prämien «Succès artistique». Diesem Förderinstrument, das den künstlerischen Erfolg der Filme honoriert, steht ein Budget von jährlich 500 000 Franken zur Verfügung. Für die Berechnung der Prämien stützt sich die SRG auf die Festivalliste des Bundesamtes für Kultur, das parallel eine vergleichbare Förderung einführt. Die Prämiengelder fliessen wiederum in Produktionen innerhalb des Pacte de l’audiovisuel.