23. März 2017 | seit 1999
MAGAZIN
Seite 2 / 5

Sammlerstücke

Die Ausstellung von Schallplattenhüllen mit Tauben-Motiv

Zu dieser Spezies gehört sich das AAA-Mitglied Erhard G. Knaak, der eigens aus der Nähe von Erfurt in Deutschland mit drei Stellwänden angereist war. Er gehört wohlgemerkt zur Schweizer AAA und beglückte die Kommenden mit einer unfassbar liebevoll und kenntnisreich bestückten Ausstellung zum Thema „Die Symbolik der Taube im Spiegel der Schallplatten-Hüllen“. Aus über 30 Ländern hat Knaak eine umfangreiche Kollektion zusammengetragen, aus der er 150 Schmuckstücke vorstellte. Eine kulturhistorische Rundschau, wo es sogar Werke von Picasso zu sichten galt.

Sammlerstücke anderer Art gab es in zahlreichen Räumen zu sehen, wo zum Teil historisches Gerät aufspielte – oder auch Gesuchtes von Morgen. So gab es im Raum „Darsane“ von Rowen, Swissonor und dem Händler Gramophone 2010 erlesene Anlagen von Rowen, NAD und historischen Thorens-Plattenspielern zu sehen und zu hören. Und wer genau hinschaute, konnte im hinteren Bereich unter anderem den legendären Vollverstärker NAD 3020 entdecken, den Yvo Aebischer von Dynavox/Rowen mitgebracht hatte.

So erstaunlich wie erfreulich war auch die grosse Zahl spielfähiger und eingesetzter Tonbandmaschinen, insbesondere natürlich von Revox. Die wurden auch als Occasionen angeboten. Der Autor staunte nicht schlecht, als er bei Mario Di Bernado eine nach dessen Aussage komplett überholte B 77 für 700 Franken sah.

Ein ganzer Raum mit Occasionen.
Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Seite 4:
Seite 5:
Wettbewerb