19. Juni 2018 | seit 1999
TESTBERICHT
ARTIKEL
Publikationsdatum
12. August 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Lassen sich kompakte Masse und bombastischer Hörgenuss vereinen? Wie bringt man die schier unendliche Vielfalt an Internet-Radiosendern oder die riesige MP3-Sammlung auf die Soundanlage im Wohnzimmer? Ist ein authentisches Kinoerlebnis in den eigenen vier Wänden möglich ohne grossen Kabelwirrwarr?

Denon hat mit seinem DVD-Komplettsystem S-302 auf all diese Fragen eine Antwort parat - und zwar eine grundsolide.

Dies dank einer ziemlich einzigartigen Kombination von schlichtem Design, guter Funktionalität, hoher Qualität und vor allem neuester (Netzwerk-)Technologie.

Die weite Welt des Internet

Externe Geräte wie iPod lassen sich einfach mit dem Entertainment System

Während bereits das Vorgängermodell S-301 mit einem hervorragenden Klangerlebnis, gelungener Optik und guter Verarbeitung glänzte, wurde das S-302 nun bezüglich Netzwerkfunktionen aufgerüstet.

So kann das mittlerweile zum Multimedia-System gewachsene Home Entertainment System via Wifi-Antenne, LAN-Schnittstelle, USB-Port, iPod-Dock (optional) oder Miniklinken-Eingang mit externen Geräten kommunizieren.

Bilder oder Videos in sämtlichen Formaten können ohne grossen Aufwand in bester Qualität auf dem TV angeschaut oder mit einem Beamer projiziert werden.

Ein weiteres Highlight des S-302 ist die Möglichkeit, auf unzählige Radiosender im Internet zuzugreifen. Von monotonen Playlists begleitetes langweiliges Geschwafel, welches zuweilen über den Äther geht, gehört damit definitiv der Vergangenheit an.

Das erstaunliche dabei: Die Vernetzung geschieht einfach - zumindest sofern das drahtlose Netzwerk nicht verschlüsselt ist (ansonsten ist ein Fachmann gefragt).

Für den Fall dass die kabellose Verbindung nicht klappt oder kein WLAN verfügbar ist, bietet ein Ethernet-Anschluss eine gute Alternative.

Als äusserst praktisch erweist sich im Test der an der Front platzierte USB-Anschluss. Ohne körperliche Verrenkungen oder mühsames Verschieben des Geräts können so USB-Sticks, externe Festplatten oder portable Player angeschlossen werden.

Verblüffender Surround-Effekt

Bezüglich Eingängen und Ausgängen lässt das S-302 keine Wünsche offen.

Allem multimedialen Schnickschnack zum Trotz: Die grösste Stärke des Kompaktsystems von Denon liegt in seinen herausragenden Klangeigenschaften.

Bezüglich Hörgenuss lässt das S-302 keine Wünsche offen. Die Abstimmung wirkt natürlich, hohe und tiefe Töne kommen gleichermassen sauber daher und die im Subwoofer-Modul integrierte Digital-Endstufe mit 200 W Gesamtleistung erzeugt satten Sound.

Raffiniert ist ausserdem das räumliche Klangerlebnis. Obwohl es sich nur um eine 2.1-Anlage (zwei Satellitenlautsprecher/ein Subwoofer) handelt, kommt beim Musikhören echtes Konzert- respektive beim Filmschauen echtes Kinofeeling auf - und dank „Dolby Headphone" auch dann, wenn Kopfhörer benutzt werden.

Für eine optimale Klang- und Bildqualität sorgt nicht zuletzt die digitale Filterung, die CD-Signale von Quantisierungsverzerrungen befreit, digitale Videosignale oversampelt und das Rauschen minimiert.

Seine Klasse beweist auch der Videoprozessor des führenden Herstellers Faroudja. Ihm gelingen tadellose Vollbildumrechnungen und auch das Skalieren auf maximale 1920 mal 1080 Bildpunkte („progressive").

Dass der DVD-Player von erster Güte ist und auch DivX Video-Wiedergabe unterstützt, versteht sich da von selbst.

Einfache Bedienung

Die Fernbedienung ist schlicht und übersichtlich gestaltet.

Passend zum schlichten, aber durchaus edlen Äusseren des Denon S-302 ist der selbsterklärende, einfache Aufbau des Bildschirm-Menüs (GUI).

Die vielen Funktionen lassen sich bequem anwählen und einfach verwalten. Feineinstellungen werden auch von technisch weniger versierten Usern im Nu vorgenommen.

Vorbildlich zeigt sich auch die Fernbedienung. Getreu dem Motto „weniger ist oft mehr" werden dem Anwender auf der Oberseite nur die wichtigsten Tasten zugemutet. Weniger wichtige oder spezifische Funktionstasten sind versteckt auf der Unterseite angeordnet.

Fazit

Mit dem S-302 ist den Entwicklern von Denon ein guter Wurf gelungen. Der Vorgänger wurde konsequent weiterentwickelt und mit modernster Kommunikations-Technologie für die digitale Zukunft gerüstet.

Klang- und Bildqualität sind für diese Preisklasse überdurchschnittlich. Alles in Allem ein Topprodukt, das sich auch bezüglich Preis-Leistungs-Verhältnis nicht zu verstecken braucht.

STECKBRIEF
Modell:
S-302
Profil:
Netzwerkfähiges Home Entertainment System mit hohen Ansprüchen an Design und Qualität.
Pro:
verblüffender Surround-Effekt;einfache Bedienung;viele Anschlussmöglichkeiten;Internetradio-Streaming;sehr gut in Ton und Bild
Contra:
Träge Reaktion bei Fernbedienungsbefehlen
Preis:
3,190.00 CHF
Hersteller:
Jahrgang:
2007
Vertrieb:
Masse:
380 x 97 x 250 (Haupteinheit) mm
Gewicht:
0 kg
Farbe:
Anthrazit
Analog Input:
4 x Line
Analog Output:
Kopfhörer
Audioformate:
CD, CD-R/RW, MP3, WMA
Decoder:
Dolby Digital, Dolby Pro Logic II, DTS, Dolby Virtual Speaker (Reference/Wide), Dolby Virtual Headphone
Digital Input:
1 x Audio optisch, 1 x Audio koaxial
Digital Output:
HDMI, 1 x Audio optisch
Leistungsaufnahme Standby:
0,3 W
Maximale Leistung:
140 Watt
Schnittstelle:
USB, Ethernet, WiFi, RS-232C, Dock-Control für iPod-Integration (für ASD-1R geeignet), Systemconnector (D-Sub, 25polig; Verbindung zum Aktiv-Subwoofer)
Videoformate:
DVD-Video, DVD-R/RW, DVD+R/RW, SVCD, DivX6, JPEG, Kodak Picture CD, Fujicolor CD
Video Input:
2 x Video, 2 x S-Video, Komponenten
Video Out:
Video, S-Video, Komponenten