19. August 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. April 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Mit dem WACS7500 Wireless Musikserver präsentiert Philips den Nachfolger des WACS7500. Bis zu 1500 Audio-CDs passen auf die 80 GByte grosse Festplatte des schlanken Music Centers. Musik-CDs lassen sich direkt auf die interne Festplatte übertragen.

Natürlich spielt das Music Center auch MP3-Dateien ab, empfängt Web-Radiostationen, kann als UPnP-Gerät problemlos auf Musikdateien des PCs zugreifen oder erstellt bei Bedarf auch ein Backup des Systems auf der Festplatte des PCs. Der WACS7500 besitzt zwei integrierte Lautsprecher, die von einem 2 x 20 Watt Verstärker angetrieben werden sowie einen kleinen Subwoofer mit 40 Watt Verstärker.

Mit dem Philips Wireless Music System lässt sich zudem eine Multiroomsystem aufbauen. Dazu bietet Philips zusätzlich den kleineren WAS7500 an. Er verfügt über keine Festplatte zur Musikspeicherung verbindet sich aber über WLAN automatisch aus jedem Raum im Haus mit dem WACS7500 und kann die dort zentral gespeicherten Musikdateien sowie Internet Radio abspielen.

Das WACS7500 ( ein Center und sowie eine WAS7500 Station) ist ab 1699 Franken erhältlich. Jede zusätzliche WAS7500 Station kostet 499 Franken.

Wettbewerb