15. August 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
20. April 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Philips erweitert seine Reihe an Universal-Fernbedinungen mit der neuen Prestigo SRT9320. Das Flagschiff unter den Philips Universal Fernbedienungen bietet es eione nochmals deutlcih erweiterte Software und ein grosses berührungsempfindliches Farb-Display.

Über das Touch-Screen Display mit 7,1 cm Diagonale und einer Auflösung von 240x320 Pixel können bis zu 20 Geräte verwaltet und angesteuert werden. Dank der kontextabhängigen Benutzerführung erscheinen auf dem Display der Prestigo nur die  Bedienoptionen für die jeweiligen Gerätetyp.

Zur Einrichtung der Prestigo wählt der Nutzer aus der internen Code-Bibliothek von 300'000 verschiedenen Geräten der unterschiedlichsten Hersteller. Sollte ein Produkt nicht erkannt werden, „lernt" die Prestigo das Infrarotsignal der Originalfernbedienung.

Komplette Setups können zusammengefasst werden: Wird eine Aktivität, wie zB „Film schauen" oder „Jazz hören" den Favoriten hinzugefügt, starten zukünftig alle beteiligten Geräte mit den jeweils richtigen Einstellungen durch einen einzigen Tastendruck.

Die Übersicht über die TV-Stationen wird durch 500 vorinstallierten Sender-Logos vereinfacht. Weitere 10'000 Stationen können aus dem Internet über die USB-Schnittstelle auf das Gerät übertragen werden. Auf die gleiche Weise werden Updates auf die Prestigo geladen.

Die Philips Prestigo SRT9320 ist für CHF 329 ab sofort erhältlich.

Wettbewerb