14. November 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
21. August 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die DSC-F828 ist mit einem neu entwickelten 8 MegaPixel Super-HAD-CCD ausgestattet, der für eine noch natürlichere und brillantere Farbqualität der Fotos sorgt und auch das Herz anspruchsvoller Fotografen höher schlagen lässt. Das klassisch schwarze, robuste Gehäuse liegt durch seine ergonomische Form perfekt in der Hand.

Sonys Ingenieure entwickelten für die High-End-Digitalkamera einen neuen 4-Farbfilter Super-HAD-CCD. Damit kommt in der DSC-F828 erstmalig ein solcher CCD in einer Consumer-Kamera zum Einsatz. Die Farbfilter des CCD setzen sich aus vier Farben zusammen, neben Rot, Grün und Blau kommt zusätzlich Smaragdgrün zum Einsatz. Dadurch entsteht ein noch natürlicheres Farbmanagement mit wesentlich mehr Farbinformationen.

Das schwenkbare Objektiv kommt aus der traditionsreichen Objektivschmiede von Carl Zeiss. Im Vario Sonnar Objektiv mit siebenfach optischem Zoom (14fach Präzisions Digital Zoom) und T*-Vergütung sind zwölf Linsen in neun Gruppen angeordnet (drei asphärische Linsen).
Die Kamera-Blende besteht nun aus 7 Lamellen.

Die Brennweite von 28 bis 200 Millimetern (im Vergleich zu KB) gibt die nötige fotografische Freiheit, sowohl im Weitwinkel- als auch im Telebereich die Motive optimal einfangen zu können. Im Makrobereich kann der Fotograf bis zu 2 Zentimeter an das Objekt herangehen.

Ein präzises manuelles Fokussieren des gewünschten Motivs und die Einstellung der Brennweite per Hand erlauben der getrennte Fokus- und Zoomring. Anspruchsvolle Fotos sind dank der Lichtstärke von F2.0 bis F2.8 auch bei schwierigen Lichtverhältnissen möglich.

Das Ergebnis der schnellen Datenverarbeitung: Die DSC-F828 speichert TIFF-Dateien 22mal schneller ab als dies noch bei der DSC-F717 der Fall war. MPEG-Kurzfilme nimmt sie im neuen MPEG Movie VX Fine-Modus (in 640 x 480 Pixel) mit 30 Bildern pro Sekunde ruckelfrei auf.

Die neue Cyber-shot ist durch ihre Schnelligkeit auch bei Sportaufnahmen ein optimaler Begleiter und verfügt über eine 7fach-Serienbildfunktion mit 3 Bildern pro Sekunde.
Startklar ist die DSC-F828 in einer Sekunde. Die Auslöseverzögerung beträgt weniger als eine halbe Sekunde, dementsprechend fix ist das anvisierte Motiv im Kasten.

Die Fotos lassen sich als JPEG, TIFF oder neuerdings auch im RAW-Format abspeichern. Und auch die Energieversorgung ist durch den „Real Imaging Prozessor“ signifikant verbessert worden. Jetzt reicht die Energie eines Akkus für bis zu 480 Bilder.

Das Handling des 8 MegaPixel-Stars ist komfortabel und leicht. Für viele wichtige Funktionen gibt es einen direkten Zugriff über einzelne Tasten. Ein mühsames Steuern über das Menü ist nicht mehr nötig. Ein zusätzliches LC-Display liefert dem Fotografen die aktuellen Bildwerte und Einstellungsinformationen. Sowohl der elektronische Sucher mit 235.000 als auch der LCD mit 134.000 Bildpunkten sind verbessert und bieten damit ein detailliertes Abbild des anvisierten Motivs.

Im Lieferumfang der DSC-F828 enthalten ist ein leistungsstarker InfoLITHIUM Akku und ein Ladegerät, ein Schultertragegurt, eine Sonnenblende, USB- und AV-Kabel sowie ein umfangreiches Softwarepaket mit ImageMixer, Image Transfer und USB-Treiber.

Der Preis liegt bei ca. 1750 Franken.
Wettbewerb