25. Juni 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. Juli 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
LCD-Farbfernseher bestechen optisch und vor allem durch ihre kaum mehr nennenswerte Gerätetiefe.

Dadurch lassen sie sich diskret in jedes Intérieur integrieren oder sogar wie ein Bild an die Wand hängen.

Aber auch Brillanz und Schärfe ihrer Bilder vermögen zu begeistern.

Das neuste 16:9 Breitbandmodell mit 81 cm Panoramabild von JVC bietet mit 1366 x 768 Pixeln eine Auflösung von über einer Million Bildpunkten (W-XGA) und liefert damit auch bei der Wiedergabe hochauflösender Signale, z.B. ab DVD, hervorragende Bilder.

Zur gleichzeitigen Darstellung von Fernsehbild und Teletext nebeneinander lässt sich der Bildschirm elektronisch halbieren, die Wiedergabe von Programmen im NTSC-Standard ist möglich und ein entsprechender Eingang erlaubt auch den Anschluss eines PCs oder Laptops als zusätzliche Programmquelle.

Das Bildschirmmenü in 17 wählbaren Sprachen führt bequem durch die Bedienung, mittels Kindersicherung lassen sich einzelne Kanäle sperren und der Einschlaf-Timer schaltet das Gerät zu einer vorwählbaren Zeit automatisch aus.

Zahlreiche Ein- und Ausgänge schaffen Verbindungen zu Programmquellen oder zur Stereoanlage.

Geliefert wird der LT-32A60SU mit einem unauffälligen Tischfuss.
Wettbewerb