13. Dezember 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
21. November 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Philips präsentiert eine umfangreiche Range von neuen DVD-Recordern mit Festplatte. Fünf Geräte mit Festplatten- Kapazitäten von 80 bis 400 GB bieten Ausstattungsmerkmale wie Pixel Plus, HDMI-Schnittstelle, elektronischem Programmführer oder Double Layer Recording.

Alle neuen DVD-Recorder verfügen über die „SmartAlgo“-Technologie von Philips. Sie ermittelt vor jeder Aufnahme die optimale Brennstrategie für den jeweiligen Rohling, was sichere Aufnahmen und höchstmögliche Kompatibilität gewährleistet.

Unbrauchbare Recordings gehören damit der Vergangenheit an. Und damit beim Medieneinsatz die Frage des Formates keine Rolle mehr spielt, können die neuen Recorder, dank des Dual Media Konzeptes, sowohl +R/RW als auch –R/RW Discs beschreiben.

Auch die neue Range bietet das bereits bekannte „Permanent Recording“. Die automatische Aufzeichnung macht unabhängig von Sendezeiten oder unerwarteten Unterbrechungen. „Pause Live TV“ und „Instant Replay“ sind weitere praktische Features, die die vielfältigen Möglichkeiten von Harddisc- und DVD-Recording nutzbar machen.

Die ebenfalls bei allen Modellen vorhandene i.Link-Schnittstelle wird Camcorder-Nutzer freuen. Und für die Besitzer von digitalen Musik- oder Bilder-Archiven ist die Wiedergabemöglichkeit von MP3-CDs oder Picture CDs im JPEG-Format ein willkommenes Feature.

Der Cineos DVDR9000H ist das Top-Gerät der neuen Range. Neben der Bildverbesserungs-Technologie Pixel Plus und einer Festplattenkapazität von 400 GB bietet er auch Double Layer Recording, was Aufnahmen von bis zu 8,5 GB auf einem Rohling erlaubt. Das reicht für immerhin vier Stunden Filmmaterial in der für die meisten Gelegenheiten geeigneten Aufnahmequalität M2.

Mmit dem DVDR9000H können auch 5.1-Tonsignale aufgezeichnet werden. Voraussetzung dafür ist der Anschluss eines externen Satelliten-Receivers.

Darüber hinaus bietet der DVDR9000H Video Upscaling, die Signalaufbereitung des DCDi Faroudja Chipsatzes und einen HDMI-Ausgang.

Während sich das klassische Design des DVDR9000H an der Cineos-Range anlehnt, fallen der DVDR7300H und die anderen Modelle durch ein besonders schlankes und elegantes Äusseres auf. Dieser Eindruck wird noch durch die sanften Abrundungen am oberen und unteren Teil der Bedienfront verstärkt.

Auch technisch ist der DVDR7300H mit 250 GB Festplatte, Video Upscaling bis zum HD-Format 1080i und HDMI-Schnittstelle auf der Höhe der Zeit. Auch er bietet Double Layer Recording auf Medien mit 8,5 GB Kapazität.

Die Modelle DVDR5330H mit 250 GB, DVDR3330H mit 160 GB und DVDR3300H mit 80 GB sind im Funktionsumfang identisch, entsprechen aber mit ihren unterschiedlichen Festplattenkapazitäten dem unterschiedlichen Nutzungsverhalten ihre Anwender.

Auch sie sind durch SpeedStart innerhalb kürzester Zeit aufnahmebereit. Dank des Time-Shift Buffers sind Unterbrechungen der laufenden Sendung jederzeit möglich.

Preise und Verfügbarkeit
Cineos DVDR9000H (400 GB Harddisc): Fr. 1499.-
DVDR7300H (250 GB Harddisc): Fr. 899.-
DVDR5330H (250 GB Harddisc): Fr. 749.-
DVDR3330H (160 GB Harddisc): Fr. 679.-
DVDR3300H (80 GB Harddisc): Fr. 599.-
Wettbewerb