21. Oktober 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
29. Januar 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Mit ihrem integrierten Leica DC Vario-Elmarit-Objektiv garantiert die DMC-FZ1 eine hervorragende Bildqualität. Ausgestattet mit einem 12fach optischen Zoomobjektiv, welches 13 Linsen in 8 Gruppen umfasst (eingeschlossen 4 asphärische Oberflächen in 3 Linsen) erreicht sie eine Lichtstärke von F2,8 im gesamten Zoom-Bereich.

Entsprechend der Leistung einer 35-Millimeter-Kamera ergibt sich eine Brennweite von 35 bis 420 Millimetern. So ist es mit dem neuen Modell problemlos möglich, auch entfernte Objekte kinderleicht einzufangen - und jederzeit professionell aussehende Nahaufnahmen in brillanter Farbqualität zu erstellen.

Für eine bequeme und übersichtliche Bildkontrolle sorgt dabei das helle 1,5-Zoll-Farb-LCD mit einer Auflösung von 114,000 Pixel. Um das Verwackeln der Aufnahme durch Zittern zu verhindern, verfügt die Kamera über einen optischen Bildstabilisator (O.I.S.).

Der neue digitale Signalprozessor ermöglicht dank einer fast fünfzigprozentigen Verbesserung der diagonalen Auflösung eine höhere Bildqualität - und das bei gleichzeitig schnellerer Bildverarbeitung: Der Zeitabstand zwischen dem Drücken des Auslösers und der Bildaufnahme wird deutlich verringert. So können Serienaufnahmen jederzeit einfach und schnell erstellt werden - ohne auf das Speichern der Bilddaten auf der Speicherkarte warten zu müssen.

Mit Hilfe der Mega Burst Serienbildfunktion der DMC-FZ1 lassen sich bis zu 7 Bilder in voller Grösse mit 4 Einzelbildern pro Sekunde ohne Pause hintereinander aufnehmen - auf diese Weise entgeht dem Hobbyfotografen kein Motiv mehr.

Die besten Aufnahmen können jederzeit ausgewählt, überflüssige Aufnahmen gelöscht und so Speicherplatz auf der SD Memory Card gespart werden.

Mit Hilfe verschiedener Aufnahmeprogramme kann die Kameraeinstellung je nach Umgebung einfach und bequem modifiziert werden. Ob Macro, Sports, Night, Portrait, Movie, Playback oder Action Mode, die 9 verschiedenen Modi sorgen dafür, dass sich die Kameraeinstellung automatisch den herrschenden Bedingungen anpasst.

Besonders für Einsteiger interessant ist der Simple Mode: Hier können anhand einer minimalen Anzahl von Menüpunkten einfach und übersichtlich die passenden Einstellungen für das Verschicken von E-Mails oder für DIN A4-Drucke ausgewählt werden, ohne die genaue Auflösung der Bilder zu kennen.

Und das ist noch nicht alles: Viele zusätzliche Features wie die Color Effect Funktion zur individuellen Anpassung der Farbtöne oder die Möglichkeit der Aufnahme beweglicher QuickTime-Bilder mit Ton garantieren für höchsten Nutzungskomfort und Fotospass der Extraklasse.

Preis: Fr. 899.-
lieferbar Februar 2003
Wettbewerb