19. August 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
14. Januar 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Panasonic präsentiert zwei elegante Plasma-Fernseher, die den Namen Plasma-Fernseher auch wirklich verdienen.

Der TH-42PA20 und der TH-37PA20 integrieren in einem 99 mm schlanken Gehäuse sowohl den Plasma-Bildschirm als auch den Fernsehempfänger inklusive Tonsystem. Vorbei sind die Zeiten, da vom Tuner zum Display noch ein Kabel gezogen werden musste.

Vorne flach wie ein Bild, hinten elegant geschwungen macht der TH-42PA20 mit seinem 106 cm Bild auf dem Standfuss, an der Wand oder auf dem stilvollen Möbel eine gute Figur. Ausgestattet ist er mit dem wegweisenden Plasma-Panel von Panasonic und allem, was zum Fernsehen gehört.

Im silbrigen T(tau)-Gehäuse sind nicht nur Lautsprecher und Netzteil untergebracht, sondern auch der PAL-TV-Tuner. Mit modernster Schaltungstechnologie wie Wide Digital Plus für automatische Formatumschaltung bestückt, bietet er 99 Programmplätze und Teletext mit 1500 Seitenspeicher.

Vier AV-Anschlüsse, einer davon vorne, zwei mit RGB-Eingang und zwei mit S-Video-Eingang, stellen die Verbindung zum DVD-Recorder, DVD-Spieler, Camcorder usw. her. Als Multinorm-Gerät gibt der Fernseher neben PAL auch SECAM und NTSC wieder.

Der Plasma-Bildschirm hat eine Auflösung von 852 x 480 Bildpunkten. Komprimiert ist damit eine Darstellung bis UXGA möglich. Die hohe Bildhelligkeit garantiert leuchtende und kräftige Farben.

Für ruhige Bilder sorgen das 3Dimensional Progressive Scan und die Quasi 100 Hz-Schaltung, die das Bildflimmern effektiv eliminiert. Der MACH-Enhancer verbessert die Bildkonturen für einen prägnanten, der Seherfahrung angepassten Schärfeeindruck.

Ihre aussergewöhnliche Bildqualität verdanken die Plasma-Fernseher von Panasonic einer ganzen Reihe weiterer technischen Finessen. Das Real Gamma System mit 1024 Grauabstufungen zeichnet insbesondere dunkle Bildpartien deutlich besser durch als konventionelle Plasmas.

Durch Reduktion der spontanen Entladungen um den Faktor 12 wird die Schwarzdarstellung so verbessert, dass sie ihren Namen tatsächlich verdient – und ein Kontrastverhältnis von unübertroffenen 4000:1 erreicht wird.

Ein spezieller Schwarzfilter in der Frontscheibe unterdrückt wirkungsvoll Reflexionen von einfallendem Licht, wodurch der hohe Kontrast auch in heller Umgebung bewahrt wird.

Und nicht zuletzt optimiert das Plasma C.A.T.S. (Contrast Automatic Tracking System) den Kontrast in Abhängigkeit von der Raumhelligkeit. Damit wird nicht nur eine stets optimale Bildqualität erreicht, sondern auch die Ermüdung der Augen minimiert.

Jede dieser Entwicklungen verbessert gezielt die Bildqualität. Zusammen ergeben sie jedoch mehr als die Summe der Teile, nämlich ein Bild von atemberaubender Tiefe und Lebendigkeit.

Der TH-37PA20 hat dieselbe Ausstattung und dieselben technischen Merkmale wie der TH-42PA20, jedoch eine Bilddiagonale von 94 cm.

Preise:
TH-42PA20: Fr. 7690.-
TH-37PA20: Fr. 6690.-
Wettbewerb