18. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
18. August 2001
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die Entertainment-Konzerne Vivendi Universal und Sony wollen eine gemeinsame Online-Musikplattform launchen. Der Start soll in etwa vier Wochen erfolgen. "Pressplay" soll als Abonnementsmodell funktionieren, bei welchem Musiktitel aus dem Internet heruntergeladen oder online angehört werden können.

Vivendi-Universal-Chef Jean Marie Messier sieht die Zukunft der Musik im Internet. Das Internet sei ein neuer Vertriebskanal, den die Musikindustrie endlich effektiv nutzen müsse. Die Musikindustrie solle das Internet nicht fürchten, auch wenn derzeit die Anzahl der CD-Verkäufe durch illegale Downloads und das Brennen von CDs im Sinken begriffen sei, sondern es vielmehr für ihre Zwecke nützen, so Messier heute, Freitag, auf der Musikmesse Popkomm in Köln.

Vivendi Universal und Sony wollen mit ihrem Online-Musikportal Vorreiter auf dem Weg zur digitalen Lieferung von Musik sein, so Messier. Die drei anderen großen Plattenfirmen - BMG, EMI und Warner Music - sollen mit ihrer gemeinsamen Plattform "Musicnet" bald nachziehen. Einen definitiven Zeitplan hierfür gebe es derzeit aber nicht.