11. Dezember 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
27. Juli 2001
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Mit seiner Seamless Link-Technologie stellt Philips eine Lösung zum sicheren Brennen von CD-Rs und CD-RWs vor. Die Technologie verhindert den Abbruch von Brennvorgängen durch Buffer-Underruns. Bei Buffer-Underruns wird der Datenstrom vom PC zum Brenner plötzlich unterbrochen und der Zwischenspeicher des Laufwerks läuft leer. Der Brennvorgang bricht ab und der Rohling ist in der Regel ruiniert. Seamless Link erkennt sich anbahnende Buffer-Underruns und unterbricht den Schreibvorgang so lange, bis wieder ein durchgehender Datenstrom gegeben ist. Danach wird das Brennen wieder nahtlos aufgenommen.

Buffer-Underruns treten meistens dann auf, wenn der PC über zu wenig Leistung verfügt, bei einer fehlerhaften Systemkonfiguration oder der Brenner oder die Brennersoftware zu geringe Kapazitäten aufweist. Während des Schreibvorganges werden die Daten über den DIE-Bus des PCs übertragen, im Speicher des Brenners zwischengespeichert und dann auf die CD übertragen.

Kurze Unterbrechungen im DIE-Transfer verringern die Datenmenge im Puffer. Unterhalb einer bestimmten Datenmenge unterbricht Seamless Link den Brennvorgang kontrolliert und füllt den Speicher wieder auf. Die exakte Position der Unterbrechung wird gespeichert. Damit lässt sich der Laser nach Angaben von Philips für den Neustart so genau positionieren, dass ohne Zwischenraum im Data-Track mit dem Schreiben fortgefahren werden kann.

Philips will die Lösung zusammen mit Thermo-Balanced Writing in allen zukünftigen Brennern zum Einsatz bringen. Bereits verkaufte PCWR 1208 12fach-Brenner können mit einem Flash Tool aufgerüstet werden. (siehe weitere Infos)
Wettbewerb