21. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
22. Januar 2007
Drucken
Teilen mit Twitter

Einem Forscherteam an der Washington State University, der Universität von Leuven in Belgien und der chinesischen Akademie der Wissenschaften ist es gelungen, organische Moleküle zu entwickeln, die stärker mit Licht interagieren als bisher bekannte Moleküle. Dies berichtet die Zeitschrift "Optics Letters".

Seit dem Aufkommen der optischen Technologie in den 1970er Jahren haben Forscher versucht, Material herzustellen, die eine starke Wechselwirkung mit Licht zeigen.

Die nun gefundenen Moleküle sollen eine um 50% stärkere Wechselwirkung zeigen als die bisher bekannten, das heisst sie sind wirkungsvoller in der Umsetzung optischer Energie in andere Formen, so dass sie als Schalter eingesetzt und damit für die Elektronik genutzt werden können.

 


Wettbewerb