19. Oktober 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
13. Juli 2001
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der niederländische Elektronikkonzern Philips und der US-Medienriese AOL Time Warner haben eine weitreichende Kooperation im Bereich Online-Vermarktung bekannt gegeben. Ziel der mehrjährigen Zusammenarbeit sei es, neue Kunden zu gewinnen und die Bekanntheit beider Marken zu steigern. Der Deal umfasst eine ganze Serie von Online-, on-air- und Print-Marketing-Aktivitäten. So sollen beispielsweise E-Commerce-Plattformen mit Philips-Produkten und AOL-Content realisiert werden.

Diese Plattformen sollen unter anderem die Retail-Partner beider Unternehmen hervorheben und potenzielle Kunden auf einfachem Wege zur Bestellung von Philips-Produkten führen. "Durch die Kooperation mit AOL wird unsere Bekanntheit in den USA wesentllich gesteigert", so Philips-CEO Gerard Kleisterlee. Als Basis dienen die AOL Shoppingportale "Shop@AOL", in denen diese Aktivitäten integriert werden. Diese Plattformen sollen weltweit von diversen AOL-Medien, sowohl im Print- (z.B. Time, Fortune) als auch im elektronischen Bereich (z.B.CNN) propagiert werden. Philips wiederum wird seine weltweiten Vertriebskanäle und seine hohe Bekanntheit für die Akquirierung neuer AOL-Kunden einsetzen.

Zusätzlich zu diesem Vermarktungsabkommen werden beide Unternehmen bei der Entwicklung neuer Set-Top-Boxen und anderer interaktiver Online- bzw. TV-Services zusammenarbeiten. Philips hatte erst vor kurzem angekündigt, die Produktion von Set-Top-Boxen in den USA zu drosseln und sich nach neuen Partnern umzuschauen.
Wettbewerb