24. Oktober 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
28. August 2001
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der DVDRW 208 kommt auf eine Speicherkapazität von 4,7 GB auf DVD+RW Medien. Die gebrannten DVDs sollen sich auf nahezu allen derzeit verbreiteten DVD-Videoplayern und DVD-ROM Laufwerken abspielen lassen.

Um den Abbruch eines Brennvorgangs und damit die Zerstörung des Rohlings zu verhindern, passt die integrierte Thermo-Balanced Writing Technologie die Brenngeschwindigkeit und die Steuerung des Laserschreibstroms auf das Medium an. Das Wiederbeschreiben von DVD+RWs geschieht mit bis zu 2,5-facher Geschwindigkeit - das entspricht 3,3 MB/s. CD-Rs brennt das Gerät mit bis zu zwölffacher, CD-RWs mit bis zu achtfacher Geschwindigkeit. Als Leselaufwerk bringt es der DVDRW 208 auf achtfache Geschwindigkeit für DVDs und auf 32-fache bei CDs.

Der Nutzer erhält mit dem Laufwerk ein Softwarepaket für das Brennen von DVDs und CDs. MyDVD 3 von Sonic Solutions legt die DVD an, konvertiert die Dateien in das MPEG2-Format und beschreibt die Disc. Auf der DVD lässt sich auch ein Startmenü mit Szenenbildern einrichten. Das Brennen auf CDs erledigt die beiliegende Roxio Easy CD Creator 5 Software. Der DVDRW 208 kommt im Oktober auf den Markt, zum Preis will sich Philips derzeit noch nicht äussern.
Wettbewerb