18. Oktober 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
22. März 2007
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Ericsson kauft die schwedische Firma Mobeon AB, Anbieterin von IP-Messaging-Komponenten für Festnetz und Mobilfunk, wie das Unternehmen anlässlich der CeBIT mitteilte.

Damit verfolgt Ericsson sein Ziel, Weltmarktführer im Bereich Multimedia zu werden.

Mobeon stellt IP-basierte Sprach- und Voicemail-Lösungen für Netzbetreiber her - wichtige Schlüsselkomponenten für die MoIP-Lösung (Messaging over IP) von Ericsson.

Die derzeit grösste MoIP-Installation verfügt über 26 Millionen Mailboxen.

Mobeon beschäftigt in Schweden und Grossbritannien 130 Mitarbeitende, die alle in den Geschäftsbereich Multimedia von Ericsson integriert werden.

"Voicemail ist einer der meistgenutzten Dienste", sagt Jan Wäreby, Senior Vice President und Chef des Geschäftsbereichs Multimedia bei Ericsson.

"Diese Akquisition ist ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie zur Vernetzung von Medien und Messaging", so Wäreby weiter.

Mit der Akquisition können neue Messaging-Lösungen leichter in bestehende Systeme wie SMS, Voicemail oder MMS integriert werden.

Ericsson will seine Dienste sowohl über traditionelle als auch über IMS-basierte (IP Multimedia Subsystem), konvergente Netze anbieten.

 


Wettbewerb